Auto brannte in Lavesum an Avia-Tankstelle - Einsatz am Ernst-Lossa-Haus

Feuerwehreinsatz

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr in Haltern zu gleich zwei Einsätzen gerufen. In Lavesum brannte ein Auto, der zweite Einsatz war am Ernst-Lossa-Haus.

Haltern, Lavesum

, 26.03.2021, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr in Haltern wurde am Freitagmittag gleich zu zwei Einsätzen gerufen.

Die Feuerwehr in Haltern wurde am Freitagmittag gleich zu zwei Einsätzen gerufen. © Kevin Kindel

Zu einem Autobrand kam es am Freitagmorgen gegen 11.30 Uhr auf dem Gelände der Avia-Tankstelle in Lavesum auf der Rekener Straße. Dort fing ein weißer SUV eines 53-jährigen Halterners mit Verbrennungsmotor im Bereich der Motorhaube Flammen. Die Rekener Straße war für den Zeitpunkt der Löscharbeiten gut eine halbe Stunde bis ungefähr 12 Uhr in dem Teilbereich gesperrt.

Die Feuerwehr war zunächst von einem Gewerbebrand ausgegangen, auch weil die Avia-Tankstelle in Lavesum Erdgas anbietet. „Man hatte Angst, dass der Brand ausufern könne“, so der Einsatzleiter der Feuerwehr.

Jetzt lesen

Glücklicherweise stellte sich der Brand als kleiner als erwartet heraus. Vor Ort stellte sich der Brand „nur halb so wild“ dar, wie es aus der Kreisleitstelle der Feuerwehr hieß. Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet. Es wurde keine Person verletzt.

Ebenfalls ausgerückt war die Feuerwehr zu einem Einsatz in der Adalbert-Stifter-Straße gegen 12.15 Uhr. Dort ging eine Brandmeldeanlage des Ernst-Lossa-Hauses an. Es stellte sich heraus, dass ein Wasserrohrbruch die Anlage auslöste.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt