Autobahn-Baustelle sorgte für viel Lkw-Verkehr in der Nacht in Haltern

Baustelle

Auf der Recklinghäuser Straße in Richtung Haltern kam es am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr zu langen Rückstaus: Der Zubringer zur A43 war gesperrt - bis in den Morgen.

Haltern

, 02.04.2020, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die A43 wird zurzeit umfangreich ausgebaut.

Die A43 wird zurzeit umfangreich ausgebaut. © picture alliance/dpa

Wegen Fahrbahnsanierungen auf der A43 im Bereich der Anschlussstelle Haltern war am Mittwochabend (1. April) schon die Zufahrt über den Bossendorfer Damm zur Anschlussstelle Marl-Nord gesperrt. Wie der Landesbetrieb Straßen NRW auf Anfrage mitteilte, liefen im Bereich der Anschlussstelle Fahrbahnarbeiten, die von 19 Uhr am Mittwoch bis um 5 Uhr am Donnerstagmorgen (2. April) liefen.

Langer Rückstau bildete sich

Auf der Recklinghäuser Straße in Richtung Haltern bildete sich ein langer Rückstau aus Lkw und Pkw. Der Autobahnverkehr wurde ab Marl-Nord in Richtung Münster umgeleitet, Lkw passierten daher im erhöhten Maße in den Abendstunden die Weseler Straße. Wie ein Anwohner der Halterner Zeitung berichtete, sei es dort in der Nacht teils so laut gewesen, dass seine Frau und er kaum ein Auge zubekommen hätten.

Weitere Sperrungen sind in den nächsten Tagen laut Straßen NRW nicht geplant.

Lesen Sie jetzt