Autoren gesucht: Buchprojekt von Jürgen Chmielek nimmt Fahrt auf

Plötzlich Alt

Arbeitstitel: „Plötzlich Alt“: Autor Jürgen Chmielek freut sich über erste Beiträge zu seinem Buch übers Älterwerden. Weiterhin sind aber Texte willkommen.

Haltern

, 15.12.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jürgen Chmielek arbeitet an einem Buchprojekt über das Älterwerden.

Jürgen Chmielek arbeitet an einem Buchprojekt über das Älterwerden. © Privat

Nach einem ersten Aufruf in der Halterner Zeitung und in der Seniorenzeitung Sprachrohr melden sich immer mehr Menschen, die etwas zum Thema Älterwerden oder Alt sein beitragen können. „Das Buch wächst von Tag zu Tag“, berichtet Jürgen Chmielek, der aufgerufen hatte, Beiträge zum Projekt einzusenden.

Er hat sich aber auch über Geschichten von jüngeren Menschen gefreut, die ihre Sichtweise vorstellen, wie sie das Alter sehen und wie sie sich darauf einstellen wollen. Der bisher jüngste Autor, Lukas, erst neun Jahre jung, sieht das Älterwer-den als gar nicht so schlimm an. Er konstatiert sogar: „Alles wird besser!“ Auch er lebt in der Sorge, dass es nach der Corona-Pandemie möglicherweise weitere neue Krankheiten geben kann, doch schaut er – und das hoffentlich noch sehr lange – optimistisch in die Zukunft.

Bürgermeister übernimmt Schirmherrschaft

Jürgen Chmielek sucht jetzt weitere Mitautoren für sein Buchprojekt. Wer Lust hat, seine Sichtweise zu beschreiben, kann sich melden unter: i-king@t-online.de, Tel.: 02364/5049288 oder per Brief an Jürgen Chmielek, Arenbergstraße 20 in Haltern am See.

Darüber hinaus sind auch noch Spender oder Sponsoren (Werbung im Buch) ge-fragt, um die Buchkosten zu minimieren. Den Überschuss am Verkaufserlös will Chmielek, wie bei allen seiner Bücher, einer sozialen Einrichtung spenden. Bürgermeister Andreas Stegemann hat inzwischen die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt