Badegäste im Freibad Sythen dürfen sich auf neue Sanitäranlagen freuen

Freibad Sythen

Der Verein Freibad Sythen ist weiterhin gut aufgestellt. Bei der Jahreshauptversammlung informierte der Vorstand über die Pläne für die neue Saison.

Sythen

, 01.03.2020, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ehrenamtlicher Christoph Reil zeigt, dass auch harte Arbeit im Freibad Sythen ihren Spaßfaktor hat.

Ehrenamtlicher Christoph Reil zeigt, dass auch harte Arbeit im Freibad Sythen ihren Spaßfaktor hat. © Freibad Sythen

Der Vorstand des Vereins Freibad Sythen geht zuversichtlich und voller Pläne in die neue Saison. Über 70 Mitglieder kamen am Freitag (28. Februar) in die neu gestaltete Gaststätte Lido Azzurro am Brinkweg, um sich über die Lage im Verein zu informieren.

Jetzt lesen

Geschäftsführer Timo Deitmer und zweiter Kassierer Florian Hartmann wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ralf Wallkötter und Dr. Georg Tuschewitzki verabschiedeten sich als Beiräte aus dem Vorstand. Für sie rücken Julia Brieden-Zeglin und Markus Groß-Albenhausen nach.

Auch in diesem Jahr gehen die Investitionen des Vereins in das Bad weiter. Nachdem die Filter zur Beckenwasseraufbereitung in ihrem oberen Teil neu beschichtet wurden, läuft zurzeit die Komplettsanierung der sanitären Anlagen. Vorsitzender Heinrich Wiengarten und Geschäftsführer Timo Deitmer können sehr zufrieden mit dem Verlauf der Arbeiten sein.

Video
Freibadgaststätte hat neu eröffnet

Die Abbrucharbeiten in Eigenregie sind abgeschlossen. Trockenbau, Estrich und Fliesen sollen folgen, sodass die Badegäste pünktlich zur Eröffnung der Saison 2020 die neuen Toiletten und Duschen nutzen können.

Ende des Jahres soll noch ein kleinerer Sanitärtrakt mit Umkleide für Menschen mit Behinderungen angelegt werden. Dann ist das barrierefreie Bad in Sythen komplett.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Interview Stadtsportverband
Vorsitzender Klauke: „Einzelkämpfertum und Ellbogendenken sind momentan nicht gefragt.“