Befürchtete Ausfälle blieben aus

Premiere in Haltern? Bis 19 Uhr verlief der 1. Mai ganz anders als in den Vorjahren: Ruhig, entspannt, keine nennenswerten Ausfälle.

Haltern

von Von Elke Rüdiger

, 01.05.2013, 20:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das meldeten die Mitarbeiter der Security am Silbersee, die Ordnungspartnerschaft am Westufer-Park sowie die Polizei übereinstimmend.

Am frühen Morgen waren Jung und Alt per pedes, Rad und/oder mit Bollerwagen im Schlepptau losgezogen, in den 1. Mai zu wandern. Im Vorfeld hatten Ordnungskräfte aus leidvoller Erfahrung Ausschreitungen befürchtet. Doch dieses Mal wurden sie angenehm "enttäuscht" - jedenfalls bis in den frühen Abend hinein. Am Silbersee musste niemand einschreiten, "die Jugendlichen halten sich an Grill- und Glasflaschenverbot", meldete der Sicherheitsdienst. "Am Westufer-Park ist alles entspannt, zweimal kam der Rettungswagen - ein Angetrunkener, ein Sturz", teilte Patrick Föcker (Ordnungsamt der Stadt) nach 18 Uhr beim Schichtwechsel mit:

 

Lesen Sie jetzt