Behinderungen im Bahn- und Straßenverkehr: Bahnübergang an der Marler wird voll gesperrt

Bahnverkehr lahmgelegt

Gleisarbeiten an der Marler Straße legen am kommenden Wochenende auch den Bahnverkehr lahm. Der Straßenverkehr wird durch Beschilderungen umgeleitet.

05.02.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Behinderungen im Bahn- und Straßenverkehr: Bahnübergang an der Marler wird voll gesperrt

Der Bahnübergang auf der Marler Straße wird ein Wochenende lang komplett gesperrt. © Holger Steffe

Nach Mitteilung der Deutschen Bahn AG wird wegen Gleisbau- und Fahrbahnoberflächenarbeiten der Bahnübergang Marler Straße in Höhe der Stadtgrenze Haltern am See/Marl voll gesperrt. Wie die Stadt Haltern am Mittwoch mitteilte, wird die Sperrung zwischen dem 9. Februar (Samstag), 19 Uhr, und 11. Februar (Montag), 4 Uhr, eingerichtet sein. Es gibt allerdings Ausnahmen: Am Samstag werden die Busse in Fahrtrichtung Haltern am See um 19.11 Uhr und 20.11 Uhr und in Fahrtrichtung Marl um 19.22 Uhr und 20.22 Uhr die Baustelle passieren können.

Umleitung über den Recklinghäuser Damm

Im Zeitraum der Vollsperrung wird der Straßenverkehr durch Beschilderung umgeleitet. Vom Bossendorfer Kreuz führt die Umleitung über den Recklinghäuser Damm, Rochfordstraße, Weseler Straße, Neuer Kamp und die Lippramsdorfer Straße auf die Marler Straße.

Wegen dieser Arbeiten ist auch die Bahnstrecke Haltern am See/Marl-Hamm/ Recklinghausen gesperrt. Nähere Auskünfte zum öffentlichen Personennahverkehr sind über die Deutsche Bahn AG und die Vestische Straßenbahnen GmbH erhältlich.

Die Bahn AG geht davon aus, dass die Arbeiten auch bei der derzeitigen Witterungslage durchgeführt werden können.

Lesen Sie jetzt