Behördenhotline 115 ersetzt nicht den Service der Stadtverwaltung

HALTERN Welche Papiere benötige ich, um zu heiraten oder wenn ich umziehe? Wie erhalte ich meine Lohnsteuerkarte? Für diese Fragen soll zukünftig nur noch ein Anruf nötig sein - die einheitliche Telefonnummer 115 ist seit Dienstag in 40 Regionen freigeschaltet und soll somit den Weg durch den Behördendschungel erleichtern.

von Von Julia Reidegeld

, 27.03.2009, 08:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehr Bürgernähe ist eines der großen Anliegen des Bundesinnenministeriums, das das zweijährige Pilotprojekt auf den Weg gebracht hat. In NRW beteiligen sich neben Dortmund, Düsseldorf und Köln auch 13 weitere Städte. Noch gehört Haltern nicht dazu - aber was denkt die Stadt über diese Möglichkeit?Mit zusätzlichen Ressourcen verbunden

"Natürlich sind solche Serviceleistungen mit zusätzlichen Ressourcen verbunden", bedenkt Stadtpressesprecher Georg Nockemann. Grundsätzlich halte er diesen Service aber für sinnvoll. Für die Stadt Haltern könne es einen solchen Dienst aber noch nicht geben, betont er. "Man muss auch bedenken, dass ein solcher Service nicht den Zugang zur Stadtverwaltung ersetzt, da diese Hotline auch kostenpflichtig ist. Es ist außerdem immer eine technische Frage. Solche Entscheidungen werden im Endeffekt auf Kreisebene getroffen."Servicecenter muss sein

"Voraussetzung für die Teilnahme ist ein vorhandenes Servicecenter oder das eins beauftragt wird", erklärt Anette Henneböhle, Pressesprecherin des Innenministeriums. Wer jetzt in Haltern zum Telefon greift und die Nummer 115 wählt, erhält nur eine Bandansage. In den teilnehmenden Städten sind die Leitungen seit Dienstag freigeschaltet. Dort versuchen Service-Mitarbeiter innerhalb von 24 Stunden die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beantworten. Wer sich allerdings mit seinem Handy in einer der teilnehmenden Städte befindet, erhält auch einen Anschluss zur 115.

Die Servicenummer folgt internationalen Vorbildern, denn dort ist es bereits üblich zentrale Servicenummern anzubieten. www.d115.de

Lesen Sie jetzt