Bewaffneter Überfall auf Supermarkt

Fahndung

RECKLINGHAUSEN Am Mittwoch (21.10.) gegen 06.25 Uhr überfiel ein bisher unbekannter Täter einen Supermarkt auf der Geschwister-Scholl-Straße. Der mit einer Wollmütze maskierte Mann bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer dunklen Schusswaffe, als die Frau gerade den Markt aufschließen wollte.

21.10.2009, 14:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit dem geraubten Geld flüchtete der Täter anschließend in unbekannte Richtung. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

  • Der Täter wird wie folgt beschrieben:
  • männlich, maskiert mit einer Wollmütze mit Sehschlitzen,
  • etwa 175-180 cm groß, sehr schlank, sprach hochdeutsch, trug dunkle Kleidung und eine olivfarbene Blousonjacke

 Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass der Täter sich vermutlich einige Zeit in Tatortnähe aufgehalten hat. So wurde von einer Zeugin ein Mann beobachtet, der sich kurz vor dem Überfall an einer Fensterbank eines etwa 10m entfernten Gebäudes aufgehalten hat. Die Ermittler fragen: Wer hat kurz vor oder nach der Tat (06.25 Uhr) im Umfeld des Penny-Marktes verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet das zuständige Fachkommissariat für Raubdelikte unter der Telefonnummer 02361/55-0.

Lesen Sie jetzt