Bier aus dem Halterner Braukessel

Nur Zutaten aus der Seestadt

Das hat es noch nie gegeben: Bier, das mit Ausnahme der Hefe nur aus Halterner Zutaten besteht. Was durch die durstigen Kehlen läuft, ist zusammengesetzt aus Halterner Wasser und Halterner Hopfen und kommt auch noch aus einem heimatlichen Braukessel.

Haltern

, 13.10.2017, 15:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was will man mehr? Bier aus Haltern, mit Halterner Zutaten, das löscht den Durst noch besser.

Was will man mehr? Bier aus Haltern, mit Halterner Zutaten, das löscht den Durst noch besser.

Meisterliche Akteure waren Toddy und Gaby Geldmann, Breddy Hörstrup und Markus Stewens. Sie brauten grün gehopftes Bier, das heißt, der Hopfen wurde sofort nach der Ernte verarbeitet. Gewachsen ist er im Garten von Familie Geldmann an der Hauptstraße in Hullern. „15 Kilogramm haben wir geerntet, das sind 15 000 Dolden. Aus drei Sorten haben wir vier verschiedene Biere gebraut“, erzählt Toddy Geldmann, der zusammen mit seiner Schwester Martina Hörstrup Jupp‘s Erlebnisgarten am See führt.

Aromatisches Kaltgetränk

Was einen besonderen Ursprung hat, verdient auch besondere Namen: Seven-Devils-Ale, Old-Townhall-Ale, Lake-Haltern und Old-Mill-Ale – Halterner Sehenswürdigkeiten sind die Namensgeber für leckere, aromatische Kaltgetränke. 50 Kisten Bier, jede Flasche ist blau versiegelt, werden ab Samstag (14. Oktober) verkauft. Bierliebhaber erhalten die Flaschen im Erlebnisgarten oder bei Bilkenroth an der Merschstraße. Der Hopfen in Geldmanns Garten ist mehrjährig. Das heißt, im nächsten Jahr dampfen in der Hullerner Brauerei wieder die Kessel.

Lesen Sie jetzt