Blaues Klassenzimmer - Halterner Bürger können sich an dem Projekt beteiligen

An der Stever

Ein Klassenzimmer in der freien Natur: Das will der Lippeverband an der Stever ins Leben rufen. An diesem Projekt können sich die Halterner Bürger beteiligen und ihre Ideen einbringen

Haltern

05.11.2019, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Blaues Klassenzimmer - Halterner Bürger können sich an dem Projekt beteiligen

So sieht ein Blaues Klassenzimmer aus, das der Lippeverband an der Stever in Haltern einrichten wird. © Emschergenossenschaft

An der Stever soll ein Blaues Klassenzimmer als Freiluft-Lernort entstehen. Bei einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung haben der Lippeverband und die Stadt Haltern am See am Montag ihre Pläne vorgestellt und den Teilnehmern den geplanten Standort präsentiert. Denn bei dem Mitmach-Projekt können sich interessierte Bürger an den Planungen beteiligen.

Bodo Klimpel, Bürgermeister der Stadt Haltern und zugleich Ratsvorsitzender des Lippeverbandes, begrüßte die knapp 40 interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter von verschiedenen örtlichen Institutionen in der Seestadthalle. Die Teilnehmenden nutzten die Gelegenheit, um sich über die Vorteile und Möglichkeiten des Blauen Klassenzimmers in Haltern zu informieren.

Außerdem konnten sie bei dieser Gelegenheit bereits auch ihre eigenen Ideen und Vorstellungen zur Anlage einbringen und Wünsche äußern.

Bus-Exkursion zum Blauen Klassenzimmer in Gladbeck

Auch weiterhin besteht die Möglichkeit für Interessierte, sich an den Planungen für das Blaue Klassenzimmer zu beteiligen: Am 18. November (Montag) von 9 bis 13 Uhr findet eine Bus-Exkursion zum Blauen Klassenzimmer am Hahnenbach in Gladbeck statt.

Dies bietet allen Teilnehmern die Gelegenheit, ein Blaues Klassenzimmer kennenzulernen und den Ort und die damit verbundenen Aktivitäten hautnah zu erleben. Darüber hinaus sollen diese Erfahrungen Inspirationen für die Gestaltung des Blauen Klassenzimmers in Haltern bieten. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, ihre Lehrkräfte sowie alle, die sich für das Projekt interessieren.

Für die Teilnehmer der Exkursion gibt es dann am 21. November von 14 bis 17 Uhr in der Kreativwerkstatt in der Seestadthalle in Haltern am See die Möglichkeit, ihre Erkenntnisse bei der Umsetzung des Blauen Klassenzimmers einzubringen.

Anmeldungen für die beiden Veranstaltungen sind bis zum 12. November möglich per E-Mail an anke.stuhldreier@plan-lokal.de

Ein Blaues Klassenzimmer besteht im Kern aus einer terrassenförmigen Ufergestaltung aus Naturstein, die einen Zugang zum Gewässer bietet und den Bachlauf erlebbar macht. Von der Anlage profitieren insbesondere die Haltener Schulen, Kindergärten und weitere Träger, die sich in der Umweltbildung engagieren möchten und die Anlage für den schulischen Biologieunterricht, Wasser-Experimente, Untersuchungen von Flora und Fauna oder als Begegnungsort am Gewässer nutzen können. Darüber hinaus bietet der Standort des geplanten Freiluft-Lernortes durch seine unmittelbare Nähe zur am Ufer der Stever entlang verlaufenden Steverland-Route touristische Potenziale, die es auszuschöpfen gilt.
Lesen Sie jetzt
Treffen am 4. November

Kinder dürfen bei der Einrichtung des Klassenzimmers an der Stever mitentscheiden

Der Lippeverband und die Stadt planen, ein „Blaues Klassenzimmer“ an der Stever zu bauen. Wie der Freiluftlernort aussehen soll, können Kinder, Jugendliche und Interessierte mitentscheiden. Von Elisabeth Schrief

Lesen Sie jetzt