Brand bei Alba

Brand im Chemiepark Marl – Feuerwehr bis zum Nachmittag im Einsatz

Bei einer Anlage von Alba im Chemiepark Marl kam es am Mittwoch (16. Juni) in den frühen Morgenstunden zu einem Brand. Die Feuerwehr war noch länger mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.
Im Bereich der Grobsortierung der Leichtverpackungs-Sortier-Anlage von ALBA im Chemiepark Marl kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand. © Archiv Chemiepark Marl

In der Sortieranlage des Recycling-Unternehmens Alba im Chemiepark Marl ist es am Mittwochmorgen zu einem Brand gekommen. Vier Mitarbeiter wurden bei Vorlöscharbeiten Rauchgasen ausgesetzt und zur Sicherheit in umliegende Kliniken gebracht. Sie konnten die Krankenhäuser inzwischen wieder verlassen, erklärte eine Sprecherin des Chemieparks. Zur Brandursache machte sie keine genaueren Angaben.

Die Werksfeuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen. Die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr Marl dauerten allerdings bis über den Vormittag hinaus.

Geruchsbelästigung deutlich wahrnehmbar

Eine der drei Abluft-Filteranlagen musste wegen der Erhitzung vorübergehend abgeschaltet werden. Für manche Anwohner war es deswegen im Nachgang zu einer deutlich wahrnehmbaren Geruchsbelästigung gekommen.

Das Recycling-Unternehmen geht allerdings davon aus, dass die Abluft-Filteranlagen im Laufe des Tages wieder vollständig in Betrieb genommen werden können.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.