Das Brandhaus an der Münsterstraße wird derzeit abgerissen. © Benjamin Glöckner
Brandhaus Münsterstraße

Brandruine an der Münsterstraße wird für neues Bauprojekt abgerissen

Nach der Entkernung der Ruine reißt eine Halterner Abbruchfirma nun das Brandhaus an der Münsterstraße ab. Hier entsteht im Laufe der kommenden Monate Neues.

Am 8. Mai 2019 stand das Dachgeschoss des Drei-Parteien-Hauses an der Münsterstraße 30 in Flammen. Ein 63-jähriger Bewohner starb, die Bewohner der beiden darunter liegenden Eigentumswohnungen konnten sich retten. Ein Zurück gab es für sie allerdings nicht mehr, der Brand richtete einen Totalschaden an. Ende 2019 kaufte Bauunternehmer Mertmann aus Lippramsdorf die Ruine und gab den Abbruch in Auftrag.

Ein Blick auf die Rückseite des Brandhauses an der Münsterstraße. Zu dieser Seite hin werden künftig die Wohnbereiche der neuen Wohnungen ausgerichtet sein.
Ein Blick auf die Rückseite des Brandhauses an der Münsterstraße. Zu dieser Seite hin werden künftig die Wohnbereiche der neuen Wohnungen ausgerichtet sein. © Benjamin Glöckner © Benjamin Glöckner

Im Juni entkernte ein Halterner Abbruchunternehmen zunächst die Etagen, in dieser Woche rollte der Bagger an, um das 1905 erbaute Haus einzureißen. Nach Auskunft von Bauunternehmer Werner Mertmann war es nicht mehr zu retten. Stattdessen entstehen auf dem gut 500 Quadratmeter großen Grundstück, das sich von der Münsterstraße bis zum Breitenweg erstreckt, vier Eigentumswohnungen. Sobald die Stadt die Genehmigung erteile, werde Baubeginn sein, erklärte Werner Mertmann auf Nachfrage. Bis zum Baustart seien noch einige Vorbereitungen notwendig.

So sah die Front des Brandhauses an der Münsterstraße noch am Mittwoch aus.
So sah die Front des Brandhauses an der Münsterstraße noch am Mittwoch aus. © Benjamin Glöckner © Benjamin Glöckner

Interesse an den Wohnungen besteht schon jetzt. Laut Werner Mertmann gibt es bereits Anfragen. Und das, obwohl das Haus an der stark befahrenen Münsterstraße liegt. Doch die Wohnbereiche der Wohnungen wenden sich, so Werner Mertmann, von der Münsterstraße ab und werden zum Breitenweg hin ausgerichtet.

Über die Autorin
Redaktion Haltern
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt