Bürgerbus Haltern fährt wieder - Wichtige Infos zum Neustart am 2. Juni

Bürgerbus Haltern

Ab dem 2. Juni rollt der Bürgerbus wieder durch Haltern am See. Fahrgäste müssen sich auf einige Änderungen einstellen, die der Bürgerbusverein nun mitgeteilt hat.

Haltern

31.05.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In den Bürgerbus ist ein Desinfektionsmittelspender eingebaut worden.

In den Bürgerbus ist ein Desinfektionsmittelspender eingebaut worden. © Bürgerbusverein Haltern

Im Eingangsbereich des Bürgerbusses ist ein Desinfektionsmittelspender für Fahrgäste und Fahrpersonal angebracht worden. Die Fahrgastbeförderung erfolgt gemäß der Bedingungen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ausschließlich mit Mund-Nase-Maskenschutz.

Im Bürgerbus muss aber noch ein wenig mehr berücksichtigt werden. Der Fahrgast steigt ein, kann sich die Hände desinfizieren (den Hebel am Spender langsam mit dem Ellenbogen runterdrücken), legt das möglichst abgezählte Fahrgeld auf den Wechselgeldteller, nimmt seinen Sitzplatz ein und schnallt sich an. Das Fahrpersonal kümmert sich im Bedarfsfall um die Befestigung des Rollators, die Gurtverlängerung und so weiter.

Fahrer tragen Gesichtvisier

Das ehrenamtliche Fahrpersonal wird mit Gesichtsvisier, Desinfektionstüchern, Mund-Nase-Masken, Einmal-Handschuhen für den individuellen Bedarf usw. ausgerüstet. Direkter Kontakt zu Fahrgästen soll vermieden werden. Dazu dient auch eine Schale fürs Fahrgeld sowie ein Abfalleimer.

Zukünftige Fördermitglieder oder Partner für die Monitorwerbung erhalten gerne Informationen vom 1. Vorsitzenden, Werner Mohr, Tel. (02364) 60 84 428, sowie Hans Kirschbaum (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit), Tel. (02364) 60 84 615. Informationen rund um den Bürgerbus und ein Anmeldeformular findet man auf der Internetseite des Bürgerbusvereins. Hier der Link: www.buergerbus-haltern.de

Lesen Sie jetzt