Chef der Halterner Ratsstuben verdient sich die zweite Auszeichnung des Jahres

mlzSternekoch

Daniel und Petra Georgiev nahmen gerade den Preis „Unternehmer des Jahres“ entgegen und schon haben sie und ihr Team der Ratsstuben wieder einen Grund zum Feiern.

Haltern

, 03.03.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seit 2017 gehört Daniel Georgiev zu den Spitzenköchen Deutschlands. In jenem Jahr verlieh ihm der Guide Michelin zum ersten Mal einen Stern - seither leuchtet er am Restaurant-Himmel. Die gute Nachricht drang am Dienstag (3. März) per Live-Stream auf Facebook bis in die Seestadt durch: Die Ratsstuben Halterns bleiben weiterhin Halterns erstes und einziges Sterne-Restaurant.

Immer noch ist der Michelin-Stern die wichtigste Auszeichnung für ein Restaurant und seinen Koch. 308 Restaurants wurden dekoriert, 48 in Nordrhein-Westfalen. Bei den Ein-Sterne-Restaurants gibt es deutschlandweit 29 Neuzugänge, eine Reihe von Streichungen und insgesamt eines weniger als im vergangenen Jahr.

Verleihung wegen Coronavirus abgesagt

Die geplante Präsentation und Sterneverleihung des Guide Michelin in Hamburg wurden wegen der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus abgesagt. Stattdessen wurden die Nominierungen per Live-Stream öffentlich gemacht. „Wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit und die Sicherheit unserer Preisträger, Geschäftspartner und Mitarbeiter sehr ernst“, heißt es in der Pressemitteilung.

In den Ratsstuben war keine Zeit für Live-Stream

Während der Bekanntgabe lief in den Ratsstuben das Mittagsgeschäft. Keine Zeit für das Team also, vor dem Computer-Bildschirm zu hocken. So wurde die Halterner Zeitung zum Überbringer der guten Nachricht. „Wir freuen uns sehr und werden heute Abend nach Feierabend mit unserem Team auf den Stern anstoßen“, reagierte Petra Georgiev auf die wiederholte Anerkennung des Sterns. „Es hätte schon weh getan, wenn uns der Stern aberkannt worden wäre“, gesteht sie.

Daran war aber gar nicht zu denken. Der Guide Michelin urteilt über die Kochkünste in den Ratsstuben: „Eine Küche voller Finesse.“

Mit enormer Willensleistung an die Spitze

Daniel und Petra Georgiev haben sich 2001 mit den Ratsstuben selbstständig gemacht. Mit hundertprozentiger Leidenschaft und Akribie arbeitete sich Daniel Georgiev in der Küche an die Spitze.

Zur Verleihung des Preises „Unternehmer des Jahres 2019“ formulierte Laudator Meinrad Wessel das so: „Diesen langen Weg zu beschreiten und ständig undercover beobachtet zu werden und das Leistungsniveau derart langfristig steigern zu wollen - mit all seinen Konsequenzen - ist eine enorme Willensleistung.“ Petra Georgiev ist die gute Seele des Hauses jenseits der Küche. Sie hat, so Meinrad Wessel, eine enorme Lust, ihr Haus zu perfektionieren. Die Ratsstuben als Gesamtkonzept, so sehen Daniel und Petra Georgiev ihre Ratsstuben.

Michelin-Sterne werden nicht vererbt, man muss sie sich jedes Jahr aufs Neue verdienen.

Lesen Sie jetzt