Den Halterner Bürgerbus gibt es jetzt als Spardose zum Selberbasteln

Bürgerbus-Spardose

Der Bürgerbusverein hat die Idee einer Familie aufgegriffen, die ihrer Oma eine gefüllte Bürgerbusspardose geschenkt hatten.

Haltern

, 15.10.2019, 16:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den Halterner Bürgerbus gibt es jetzt als Spardose zum Selberbasteln

Den Bürgerbus gibt es jetzt als Spardose zum Selberbasteln. © Jürgen Wolter

Die Idee, eine Spardose als Bürgerbus zu basteln, kam Ende letzten Jahres von Angehörigen einer älteren Dame, die den Bürgerbus gerne nutzt. Die Enkel hatten ihr einen gebastelten Bus aus Papier gefüllt mit Ein-Euro-Münzen geschenkt.

Diese Idee fanden viele Mitglieder im Bürgerbusverein gut. Daraus entwickelte sich im Vorstand die Überlegung, eine Bastelvorlage für einen „Sparbus“ aus festem Papier zu erstellen, der von der Halterner Hobbykünstlerin Ellen Norden entworfen wurde.

Ab sofort können sich Fahrgäste auf Wunsch eine Bastelvorlage mit Bastelanleitung im Bürgerbus geben lassen. Im Heck des fertigen „Bastel-Bürgerbusses“ befindet sich eine Klappe zum Einwerfen und Entnehmen von Geldstücken.

778 Fahrgäste im September

Den Halterner Bürgerbus gibt es jetzt als Spardose zum Selberbasteln

Werner Mohr und Karola Raffelt in den neuen Bürgerbus-Fahrerwesten. © Jürgen Wolter

Die Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses haben jetzt einheitliche Westen mit Logo und Vereinsaufdruck des Bürgerbusvereins erhalten. 778 Fahrgäste wurden im September insgesamt befördert, darunter 130 Schwerbehinderte mit Begleitperson.

44 Fahrerinnen und Fahrer sind derzeit im Bürgerbus im Einsatz, bis zum Jahresende kann das Team letztmalig für dieses und das kommende Jahr erweitert werden. Zwei bis drei neue Fahrerinnen und Fahrer werden noch gesucht.

Interessenten am Bürgerbusbetrieb – auch zukünftige Fahrerinnen und Fahrer – erhalten Informationen von Werner Mohr, Telefon 60 84 428, und Hans Kirschbaum, Tel. 60 84 615.

Regelmäßig finden im Kolping-Treff (Disselhof) jeweils am 3. Dienstag eines Monats Besprechungen der Fahrerinnen und Fahrer statt. Auch neue Interessenten sind willkommen. Nächster Termin: Dienstag (15. Oktober) um 19 Uhr.

Lesen Sie jetzt