Der Freundeskreis Kirchenmusik lädt zum „Orgel Bolero“ in die Erlöserkirche

Kirchenmusik

Organist Detlef Steffenhagen spielt zum zweiten Mal in Haltern. Er spannt den musikalischen Bogen von Bach bis nach Brasilien. Klassik trifft Samba lautet das Motto.

Haltern

, 13.03.2019, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Freundeskreis Kirchenmusik lädt zum „Orgel Bolero“ in die Erlöserkirche

Detlef Steffenhagen spielt zum zweiten Mal in der Erlöserkirche. © C.Conrady

Er kommt zum zweiten Mal nach Haltern: Am 31. März (Sonntag) ist Detlef Steffenhagen auf Einladung des Freundeskreises Kirchenmusik an der Orgel der Erlöserkirche zu hören. Sein Programm verspricht spannende Abwechslung unter dem Titel „Orgel Bolero“.

Bereits 2018 spielte Steffenhagen in Haltern. Damals standen die „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi auf dem Programm. Sein Spiel wurde per Videobeamer in dem Altarraum übertragen, sodass die Besucher den Organisten nicht nur hören, sondern auch sehen konnten. Diese Übertragung ist auch beim Konzert am 31. März wieder geplant.

Lateinamerikanische Rhythmen auf der Orgel

Mit seinem Orgel Bolero spannt Detlef Steffenhagen das musikalische Spektrum der Toccata a la Samba von Johann Sebastian Bach bis zur Carmen Suite von George Bizet oder eben dem Bolero von Maurice Ravel. Lateinamerikanische Rhythmen sind dem Organisten bestens bekannt. Detlef Steffenhagen lebte von 1999 bis 2006 in Curitiba (Brasilien) und lehrte an der dortigen Musikhochschule. Er begann seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren und gab bereits mit 14 Jahren sein erstes Orgelkonzert.

Steffenhagen studierte am Hoch’schen Konservatorium in Frankfurt am Main und anschließend bei Gerd Zacher an der Folkwang Musikhochschule. Von 1988 bis 1999 war er Organist der Johanniskirche, der bedeutendsten Barockkirche in Frankfurt am Main.

Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen

Er ist mehrfacher Preisträger des Wettbewerbes „Jugend musiziert“ und konzertiert inzwischen hauptsächlich in Europa sowie Nord- und Südamerika. CD-Einspielungen sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen haben ihm weltweite Anerkennung eingebracht. 1998 veröffentlichte er erstmals seine Orgelfassung der „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Das Konzert in Haltern beginnt am 31. März (Sonntag) um 17 Uhr in der Erlöserkirche, Hennewiger Weg 8. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Seniorenwohnhaus St. Sixtus
Altenwohnhaus St. Sixtus soll umgebaut werden - und die Kirche hat noch weitere große Pläne