Der Job ist sein Hobby: Ludger Wessels arbeitet seit 50 Jahren im Autohaus Keysberg

„Schrauber“ aus Leidenschaft

Wenn’s wieder läuft, ist Ludger Wessels happy: Autos und Motorräder zu reparieren, ist seine große Leidenschaft - seit 50 Jahren.

Haltern

, 17.08.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Job ist sein Hobby: Ludger Wessels arbeitet seit 50 Jahren im Autohaus Keysberg

Ludger Wessels (M.) arbeitet seit 50 Jahren im Autohaus Keysberg. Zum Jubiläum gratulierten Geschäftsführer Elmar Keysberg (r.) und Serviceleiter Hans Röder. © Jürgen Wolter

„Auto ist mein Leben“, sagt Ludger Wessels und seine Augen leuchten dabei. Seit 50 Jahren macht er im Autohaus Keysberg den Job, der ihm Spaß macht: Autos reparieren und im Service mitarbeiten.

Am 1. August 1969 begann Ludger Wessels seine Ausbildung bei Keysberg zum Kfz-Mechaniker, wie es damals noch hieß. Seitdem hat sich der Beruf drastisch verändert. „Es war immer ein Erfolgserlebnis, wenn ein Schaden behoben war, wenn ein Auto, dass einen Unfallschaden hatte, wieder flott gemacht worden war“, sagt Wessels. „Heute steckt allerdings so viel Elektronik drin, dass selbst ich manchmal nichts mehr machen könnte, wenn ich mit einem Elektronikdefekt liegen bliebe“, sagt er. „Vieles an Mechanik ist zwar noch vorhanden, aber der Beruf hat sich trotzdem sehr verändert.“

Der Job war auch immer sein Hobby

In den vergangenen zehn Jahren war Ludger Wessels aufgrund eines unverschuldeten Wegeunfalls, den er erlitten hatte, vor allem im Bereich Service und Dienstleistung sowie als Fahrer eingesetzt. „Mein Beruf hat mir immer Spaß gemacht, und war gleichzeitig mein Hobby, neben Haus und Garten“, sagt der verheiratete Familienvater aus Haltern.

Zum Jubiläum gab es einen großen Korb mit jeder Menge Leckereien, den Geschäftsführer Elmar Keysberg und Serviceleiter Hans Röder dem Jubilar überreichten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt