So sieht ein Glasfaserkabel von innen aus. In den Legdener Außenbereichen wurden seit Oktober 2018 insgesamt 150 Kilometer dünne Rohre für die Glasfasern verlegt. © picture alliance/dpa
Schaden an Hauptleitung

Deutsche Glasfaser: 270 Haushalte in Flaesheim von Störung betroffen

Im Halterner Ortsteil Flaesheim mussten einige Kunden zuletzt ohne ihren Anschluss auskommen. Ein Störungsfall beschäftigte die Mitarbeiter.

Wegen einer beschädigten Hauptleitung im Glasfasernetz war bei rund 270 Haushalten im Ortsteil Flaesheim am Dienstag und Mittwoch zeitweise der Internet- und Telefonanschluss lahm gelegt. Mitarbeiter der Deutschen Glasfaser hatten den Schaden am Mittwochabend wieder behoben. Bei Tiefbauarbeiten in Flaesheim hatten Bauarbeiter versehentlich eine der Hauptleitungen durchtrennt, wie ein Sprecher der Deutschen Glasfaser berichtete. Dabei waren mehrere Fasern zerstört worden, die wieder aneinander gespleißt werden mussten.

Kurios: Die Bauarbeiter hatten die Leitung offenbar innerhalb weniger Stunden zwei Mal getroffen. Bereits am Dienstag war es deshalb in Flaesheim zu einer längeren Störung gekommen, wie der Sprecher bestätigt. „Eigentlich hatten wir den Schaden am Dienstag schon behoben, aber dann war die Hauptleitung leider an der gleichen Stelle erneut beschädigt worden.“

Über den Autor
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite
Daniel Winkelkotte

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt