Marc Jäger, Geschäftsführer und Inhaber des Maklerbüros „Jäger Immobilien“, sieht das Angebot auf dem Halterner Immobilienmarkt als umkämpft an.
Marc Jäger, Geschäftsführer und Inhaber des Maklerbüros "Jäger Immobilien", sieht das Angebot auf dem Halterner Immobilienmarkt als umkämpft an. © Benjamin Kübart
Immobilien

„Die Baukosten sind explodiert“ – Immobilienexperte analysiert den Halterner Markt

Der Immobilienmarkt der Seestadt ist umkämpft und bietet kaum Auswahl, sagt Makler Marc Jäger. Doch durch die wirtschaftliche Entwicklung könnte es bald zu einem steigenden Angebot kommen.

Wer ein Haus oder eine Wohnung in Haltern kaufen will, kann sich im Internet durch Immobilien-Portale klicken – und wird dabei bemerken: So viele Objekte, wie in den Nachbarstädten Marl oder Dorsten stehen in der Seestadt nicht zur Verfügung. „Das Angebot ist überschaubar und nicht sehr breit gefächert“, sagt Marc Jäger, Inhaber und Geschäftsführer des Halterner Maklerbüros Jäger Immobilien. „Früher – vor fünf bis zehn Jahren – war das auch schon so. Aber bei den wenigen Objekten ist der Markt hitziger geworden. Umkämpfter.“

Ausnahme-Ortsteil Lippramsdorf

Boden- und Immobilienrichtwerte

Probleme bei Anschlussfinanzierungen

Über den Autor
Volontär
Geboren im Ruhrgebiet, kann auch die B-Seiten auf „4630 Bochum“ mitsingen. Hört viel Indie-Rock. Hat das Physikstudium an der Ruhr-Uni durchgespielt und wurde Journalist. Liebt tiefe Recherchen, Statistiken und „The Big Lebowski“. Sieht lokale Geschichten im großen Kontext und erzählt sie in Schrift, vor dem Mikro und der Kamera.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.