Die Innenstadt ist dicht

06.09.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Haltern Das Heimatfest macht sich breit, deshalb müssen die Halterner und Gäste am Wochenende mit Verkehrsbeschränkungen rechnen.

Wie schon gestern wird auch heute (7.9.) der untere Teil der Lippstraße von der Einmündung Stadtgraben bis zum Markt gesperrt. Dadurch soll der Aufbau des Festes auf dem Alten Markt erleichtert beziehungsweise ermöglicht werden. Samstag und Sonntag (8./9. September) wird die Innenstadt in der Zeit von 10 Uhr bis 19 Uhr durch Poller abgesperrt. Diese Absperrungen können entgegen der Regelung früherer Jahre nicht einfach beiseite geräumt werden, sondern sind fest im Boden verankert. Sie befinden sich an folgenden Orten: Einfahrt in die Lippstraße vom Schüttenwall, Einfahrt in die Mühlenstraße vom Kreisverkehr Münsterstraße, Einfahrt in den Mühlengraben vom Nordwall, Einfahrt in die Rekumer Straße von der Lavesumer Straße, Einfahrt in den Gantepoth von der Rochfordstraße.

Diese Absperrungen haben zur Konsequenz, dass die gesamte Innenstadt am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr bis 19 Uhr für die Anwohner, Gewerbetreibenden und Standbeschicker gesperrt ist.

Anwohner, die ihre Fahrzeuge benutzen wollen, sollten diese rechtzeitig außerhalb der Innenstadt parken.

Lesen Sie jetzt