Leo Club Haltern

Die Leos sind dankbar: Halterner erfüllen Wünsche von 130 Kindern

Mit einer besonderen Aktion schenkte der Leo Club Haltern Kindern zu Weihnachten glückliche Momente. Die Resonanz auf den Wünschebaum in der Sixtuskirche war berührend schön.
Mitglieder des Leo Clubs verteilten die Geschenke - unter anderem an die Wohngruppe in Flaesheim. © privat

Am 1. Dezember hatte der Leo Club Haltern, die Nachwuchsorganisation des Lions Clubs, einen Wünschebaum aufgestellt. Kinder aus sozial schwächeren Familien konnten bis zum 17. Dezember einen Zettel mit einem Weihnachtswunsch von bis zu 15 Euro an diesen Baum hängen. Halterner, die den Kindern eine Freude bereiten wollten, nahmen sich einen dieser Zettel, kauften ein und brachten das Geschenk verpackt in die Stadtagentur.

Der Wünschebaum stand in der Sixtuskirche.
Der Wünschebaum stand in der Sixtuskirche. © Schrief © Schrief

„Es sind mehr als 130 Geschenke bei der Stadtagentur eingegangen“, freut sich Laura Stöbermann vom Leo Club. „Wir haben diese Geschenke dann an die Kinder verteilt.“ Bei Wünschen, die nicht realisierbar waren, hat der Leo Club Stadtgutscheine besorgt, sodass kein Kind leer ausgegangen ist.

Ein herzliches Dankeschön an viele Helfer

Der Leo Club ist begeistert, wie gut der Wünschebaum von den Halternern angenommen wurde und möchte sich daher herzlich bei allen Spendern bedanken. „Der Dank geht außerdem an die St. Sixtus-Pfarrei, die es ermöglicht hat, den Baum aufzustellen, an die Caritas, Diakonie und an die Halterner Tafel für die Mithilfe beim Verteilen der Wunschzettel und vor allem an das Team der Stadtagentur für das Entgegennehmen der Geschenke und die gesamte Mitorganisation des Wünschebaums“, sagt Laura Stöbermann in Namen aller Leos. Eine Wiederholung der Aktion ist geplant.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt