Die Lokalmatadore „Cookie and Friends“ spielen am Sonntag an der Kajüte

Sommer am See

Die Sommer-am-See-Reihe geht mit der Rockband „Cookie and Friends“ weiter. Am Sonntag (4. August) ist die Gruppe ab 12 Uhr an der Kajüte zu hören.

Haltern

von Lena Gerken

, 30.07.2019, 16:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Lokalmatadore „Cookie and Friends“ spielen am Sonntag an der Kajüte

"Cookie and Friends" wollen die Kajüte rocken. © Jürgen Wolter

Schon in den vergangenen Jahren sorgte die Rockband „Cookie and Friends“ für viel Bewegung und gute Laune beim Sommer am See. Auch dieses Jahr wollen die Musiker wieder die Zuhörer auf die Beine bringen und die Sitzreihen füllen.

Am kommenden Sonntag (4. August) steht die Band ab 12 Uhr an der Kajüte in der Stadtmühlenbucht auf der Bühne. Die Lokalmatadore versprechen gute Stimmung und schließen mit ihrer Rock-Musik an das Rock-Feeling des Auftritts von „Take Two“ vom vergangenen Sonntag an.

„Cookie and Friends“ nimmt seine Fans mit auf eine musikalische Zeitreise in die Vergangenheit und spielt den guten alten Rock. „Musik ist die schönste Sprache der Welt – und die versteht jeder auf seine Weise“, heißt es von der Gruppe.

Aufgrund seiner besonderen Stimme wird der Sänger und Bassist „Cookie“ Mussmann von einigen auch der „Bryan Adams des Ruhrgebietes“ genannt. Zusammen mit Sänger und Gitarrist Otto und Drummer Mike bildet er ein Power-Trio und die Grundbesetzung der Band.

Gemeinsam spielen sie auf Stadtfesten sowie kleinen und großen Bühnen und gaben auch schon Auftritte beim großen Tennisturnier „Gerry Weber Open“ in Halle. Außerdem spielen sie auf zahlreichen Benefiz-Veranstaltungen für gute Zwecke.

Lesen Sie jetzt