Die Feuerwehr rückte am Donnerstagabend zu einem Wohnungsbrand an dein Recklinghäuser Straße aus. © Feuerwehr Haltern am See
Wohnungsbrand

Dunstabzugshaube brennt: Vier Verletzte bei Wohnungsbrand in Haltern

Am späten Donnerstagabend rückte die Feuerwehr Haltern zu einem Wohnungsbrand an der Recklinghäuser Straße aus. Mehrere Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Gegen 23 Uhr am Donnerstagabend brannte es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Recklinghäuser Straße. Die Halterner Feuerwehr rückte aus. Durch die starke Rauchentwicklung erlitten drei Bewohner (21, 21 und 37 Jahre alt) leichte Rauchvergiftungen. Eine vierte Bewohnerin im Alter von 79 Jahren wurde durch das giftige Rauchgas schwer verletzt, teilte die Polizei am Morgen mit.

Die Wohnung befindet sich im ersten Obergeschoss des Hauses. Durch den Brand entstanden mehrere Tausend Euro Sachschaden.

45 Einsatzkräfte vor Ort

Die Feuerwehr Haltern war einschließlich Rettungsdienst mit 45 Einsatzkräften vor Ort. Neben den hauptamtlichen Feuerwehrleuten waren die Löscheinheiten aus Haltern-Mitte und Flaesheim beteiligt. Zur Unterstützung waren Rettungswagen aus Marl und aus dem Chemiepark Marl vor Ort. „Das war notwendig, weil vier Personen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden mussten“, teilt Georg Bäther, der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Haltern, mit.

Die Feuerwehrleute stellten eine starke Rauchentwicklung fest: In einer der Wohnungen hatte eine Dunstabzugshaube Feuer gefangen. Unter Atemschutz gelang es den Feuerwehrleuten, diese aus dem Haus zu tragen und draußen auf der Straße abzulöschen. Dadurch wurde im Haus kein Wassereinsatz notwendig. Der Alarm war um 22.47 Uhr bei der Halterner Wache eingegangen. Erst um 0.46 Uhr war das letzte Einsatzfahrzeug wieder am Standort und der Einsatz beendet.

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Jürgen Wolter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.