Ausweichmanöver: 73-Jähriger E-Bike-Fahrer leicht verletzt

B58/Weseler Straße

Auf dem Radweg der Weseler Straße/B58 ist es am Donnerstagnachmittag, gegen 17.40 Uhr, zu einem einen Unfall gekommen, als sich zwei E-Bike-Fahrer entgegenkamen und fast kollidierten.

Haltern

, 24.07.2020, 11:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Donnerstag kam es in Haltern zu einem Unfall zwischen zwei E-Bike-Fahrern.

Am Donnerstag kam es in Haltern zu einem Unfall zwischen zwei E-Bike-Fahrern. © picture alliance/dpa

Einen Fast-Zusammenprall zweier Radfahrer hat es laut Polizei am Donnerstag auf dem Radweg der Weseler Straße/B58 im Bereich Burbrockstraße gegeben.

„Ein 73-jähriger E-Bike-Fahrer musste nach eigenen Angaben einer entgegenkommenden 52-jährigen Radfahrerin, die ebenfalls mit dem E-Bike unterwegs war, ausweichen, kollidierte dabei mit einem Hinweisschild und stürzte“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Der Unfall passierte im Bereich Burbrockstraße.

„falschen Radwegseite“

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 52-Jährige aus Haltern am See auf der „falschen Radwegseite“ unterwegs. Sie fuhr stadtauswärts, der 73-Jährige Richtung Innenstadt.

Der Radfahrer wurde leicht verletzt, die 52-Jährige blieb unverletzt. Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt