Ei-Attacke auf Halterner Fahrradfahrerin - Polizei ermittelt

Annbergstraße

Kuriose Meldung: Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall, der sich am Freitag auf der Annabergstraße ereignet haben soll. Dort soll eine 26-Jährige mit einem Ei beworfen worden sein.

Haltern

22.07.2020, 13:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Fahrradfahrerin wurde mit einem Ei beworfen (Symbolbild).

Die Fahrradfahrerin wurde mit einem Ei beworfen (Symbolbild). © picture alliance / dpa

Die Polizei sucht Zeugen, die am Freitagabend (17. Juli) auf der Annabergstraße unterwegs waren und einen ungewöhnlichen Vorfall mitbekommen haben. Dort wurde gegen 22.30 Uhr eine 26-jährige Fahrradfahrerin aus Haltern am See aus einem fahrenden Auto heraus mit einem Ei beworfen.

„Die Frau wurde nicht getroffen, allerdings hat sie sich massiv erschrocken“, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Vorfall wird von der Polizei nun als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gewertet.

Zwei Personen in einem Auto

Nach Angaben der Fahrradfahrerin hat ein junger Mann, der auf der Rückbank des Autos saß, das Ei geworfen. Er soll etwa 25 Jahre alt gewesen sein und in einem dunklen Kompaktwagen mit auffallend gelben Scheinwerfen gesessen haben. Nach Angaben der Frau saßen insgesamt zwei Personen in dem Auto.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Vorfall gesehen haben und/oder nähere Hinweise zu dem Fahrzeug beziehungsweise den Insassen geben können.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt