Eine Stimme wie Joe Cocker: Eddie Arndt erstmals solo in der Kajüte

Sommer am See

Passender Auftakt: Mit einer Hommage an Joe Cocker und dem Song „I come in Peace“ (Ich komme in Frieden) startete Eddie Arndt am Sonntag ins Konzert beim Sommer am See an der Kajüte.

Haltern

, 19.07.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eddie Arndt gastierte zum ersten Mal solo beim Sommer am See in Haltern.

Eddie Arndt gastierte zum ersten Mal solo beim Sommer am See in Haltern. © Jürgen Wolter

Wenn Eddie Arndt mit seiner rauchigen Stimmen loslegt, könnte man fast meinen, dass der leider verstorbene Altmeister Joe Cocker selbst auf der Bühne stünde. Diese Stimme und sein markantes Gitarrenspiel sind die Markenzeichen des Dortmunder Sängers und Musikers, der bereits zum zweiten Mal in der Stadtmühlenbucht beim Sommer am See zu Gast war. „Beim ersten Mal war ich mit dem Duo Rawsome Delights hier“, so Eddie Arndt. „Diesmal ist es aber eine Premiere als Solist.“

Am Sonntag lieferte er einen Querschnitt durch 50 Jahre Rock- und Popgeschichte, angereichert mit eigenen Songs.

Auch Arndt ist froh, dass es nach der Corona-Pause endlich wieder möglich ist, aufzutreten. „Es ging im Juni mit den ersten Auftritten los, jetzt im Juli bin ich endlich wieder mehr unterwegs – allerdings sind es ausschließlich Open-Air-Veranstaltungen, immer mit dem Risiko, dass das Konzert bei Regen ausfallen muss.“

„Corona-Edition“ ist gut angelaufen

Diese Regel gilt auch für die Sommer-am-See-Konzerte an der Kajüte. Trotzdem sei die „Corona-Edition“ der Reihe bisher gut angelaufen, stellte Andreas Kleimann vom Rossini-Team fest, der die Gäste begrüßte. „Es hat sich alles eingespielt und die Atmosphäre ist sehr entspannt“, so Kleimann, der am Eingang die Online-Tickets der Besucher einscannte, die dann anschließend zu ihren Tischen geführt wurden.

Auch für das nächste Konzert können die Karten (5 Euro) ab Dienstag wieder nur online erworben werden - über einen Link auf der Homepage das Rossini. Dann ist das Duo „Klangpoesie“ (Tamara Peters und Florian Albers) zu Gast.

Lesen Sie jetzt