Familien suchen mit dem RVR-Ranger Fossilien in der Haard

Spannende Ferienaktion

Erdgeschichte hautnah erleben - das ist ein Angebot des Regionalverbands Ruhr (RVR). Interessierte können am 21. Oktober (Montag) mit einem Ranger Fossilien sammeln.

Haltern

, 20.10.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Familien suchen mit dem RVR-Ranger Fossilien in der Haard

Ranger Dirk Bruszies begibt sich mit interessierten Halternern auf Schatzsuche. © Guido Bludau

Eine Schatzsuche nach Fossilien, geplant für die ganze Familie, bietet am 21. Oktober (Montag) RVR-Ranger Dirk Bruszies an. Die Tour ist von 10 bis 14 Uhr geplant. „Diese Veranstaltung führt uns auf eine spannende Zeitreise von der Gegenwart in das Erdmittelalter, in die Kreidezeit vor 144 bis 65 Millionen Jahren, in der auch Dinosaurier lebten“, berichtet Ranger Dirk Bruszies.

Gefunden werden Muschelfossilien, spannende Gesteine wie die Halterner Schwarten und Feuersteine, verspricht der Experte.

Viele spannende Fragen und Antworten

Spannende Fragen werden beantwortet: Können Steine rosten und wie hängt das mit der Köhlerei, dem alten Handwerk der Holzkohleherstellung, zusammen? Wie kann man anhand der Pflanzen im Wald erkennen, wie der Boden beschaffen ist? Die gefundenen Fossilien dürfen auch mitgenommen werden“, so der Ranger.

Start der Führung ist in Haltern am See am Parkplatz des Forsthofs Haard, Recklinghäuser Straße 291. Die Kosten für Erwachsene betragen fünf, für Kinder drei Euro. Anmeldungen unter der Telefonnummer 02369/984965 oder der E-Mail-Adresse ortenstein@rvr.ruhr.

Lesen Sie jetzt