Gesprengte Waschmaschine: Polizei setzt Hubschrauber ein

Polizeihubschrauber

Die Polizei ermittelt jetzt umfangreicher in Sachen der am Wochenende auf einem Halterner Feld gesprengten Waschmaschine. Sogar ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

Haltern

, 20.11.2020, 13:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeihubschrauber wie dieser kreiste am späten Freitagvormittag über Haltern.

Ein Polizeihubschrauber wie dieser kreiste am späten Freitagvormittag über Haltern. © Benjamin Glöckner (Archiv)

Am Sonntag hatte der Halterner Landwirt Herrmann Koch Teile einer gesprengten Waschmaschine auf seinem Feld am Ikenkamp gefunden (wir berichteten). Die Teile waren auf dem Feld über fast 50 Meter verstreut. Jetzt hat die Polizei umfangreichere Ermittlungen aufgenommen.

Vielen Halternern fiel am späten Freitagvormittag ein Polizeihubschrauber auf, der zwei Mal über die Innenstadt flog und in der Nähe der Bahngleise langsam kreiste. Auf Nachfrage bestätigt Polizeisprecherin Ramona Hörst, dass der Einsatz im Zusammenhang mit der Waschmaschinensprengung auf dem Feld von Herrmann Koch steht.

Ermittlungen aufgenommen

„Die Kollegen waren zu einem Einsatz in der Nähe unterwegs gewesen und nutzen die Gelegenheit, das Feld aus der Luft zu fotografieren, um das genaue Ausmaß der Sprengung zu dokumentieren“, so Hörst. Das zuständige Fachkommissariat hat inzwischen Ermittlungen aufgenommen, um die näheren Umstände der Sprengung zu klären und eventuell auch Täter ausfindig zu machen.

In dem Zusammenhang bittet die Polizei mögliche Zeugen der Sprengung, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag (14./15. 11.) erfolgt sein muss, sich zu melden. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0800 2361 111 entgegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt