Guiness, Irish Folk und gute Laune: Glengar füllten die Kajüte

„Sommer am See“

Das irische Wetter hatten sie zu Hause gelassen und stattdessen jede Menge Publikum und Stimmung mitgebracht: Beim „Sommer am See“ in der Kajüte spielte das Irish-Folk-Duo Glengar auf.

Haltern

, 21.07.2019, 15:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Guiness, Irish Folk und gute Laune: Glengar füllten die Kajüte

Fritz (Fiddle) Wesemann (l.) und Peter (Paddy) Schmalöer - besser bekannt als „Glengar“- sorgten am Sonntag in der Kajüte für ein volles Haus. © Ingrid Wielens

Erfahrungsgemäß sorgen Fritz (Fiddle) Wesemann und Peter (Paddy) Schmalöer in der Kajüte immer für ein volles Haus. Auch am Sonntag kamen beim „Sommer am See“ mehr als 250 Besucher in die Stadtmühlenbucht. Selbst nebenan noch am Kiosk waren alle Plätze besetzt. Die beiden Musiker zählen seit vier Jahren fest zum Programm und sind zudem längst über die Grenzen der Wildpferde-Stadt hinaus bekannt. Am Wochenende beispielsweise treten Glengar in Leverkusen auf.

Guiness, Tanz und Balladen

Aber zurück zur Kajüte in Haltern, die ab 12 Uhr drei Stunden lang eher einem irischen Pub gleicht. Bei bestem Wetter fließen Guinness und Bier. Auch die Musiker benetzen ihre durstigen Kehlen gern damit. „Die Kajüte in Haltern ist einfach eine super Location“, sagt Peter Schmalöer und blickt auf den Halterner Stausee. „Ein toller Ort.“

Fiddle und Paddy sind Vollblutmusiker. Wenn die beiden loslegen und Peter Schmalöer dazu mit kräftiger, tiefer und rauchiger Stimme singt, ist die Stimmung perfekt. Meistens geht es bei den traditionellen Stücken lebhaft, mitunter laut zu, oft singen die Zuhörer mit. Und auch zum Tanz fordern die beiden Künstler die Gäste auf.

Zu hören sind aber auch gefühlvolle Balladen. An diesem Sonntag fühlt es sich an, als liege die grüne Insel direkt am Halterner Stausee. Es herrscht eben einfach irische Atmosphäre pur. Auch der kleine musikalische Ausflug nach Amerika, als Glengar mit Songs von Johnny Cash überraschen, kann davon nicht ablenken.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt