Halterner Band startet bei Song-Contest des WDR

Musik

Gothic, Symphonic Metal und auch Prog Rock: Der Mix der Halterner Band „Mayze“ ist sehr speziell. Mit ihrem neuen Song startet sie nun in einem Wettbewerb des WDR und plant ein neues Projekt.

Haltern

, 29.04.2021, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die 2012 gegründete Band "Mayze" hat ein neues Album in der Planung.

Die 2012 gegründete Band „Mayze“ hat ein neues Album in der Planung. © Peter Bernsmann

Mittlerweile gibt es sie neun Jahre, 2015 erschien ihr erstes Album: Nun tritt die Halterner Band „Mayze“ mit ihrem neuen Song „A Child of Ether“ in einem Song-Contest des WDR 2 an. Das Lied ist am Donnerstagabend (29. April) ab 20 Uhr in der Sendung „WDR2 Pop“ zu hören.

Jede Woche gibt es bei dieser Sendung den Wettbewerb „Szene im Westen“. Hier werden drei neue Lieder von Bands aus der Region vorgestellt. Bis zum Sonntag können die Hörer dann abstimmen und einen Gewinner ermitteln.

Zweites Album geplant

Der Musikstil von „Mayze“ ist ein eigener Mix aus Gothic, Symphonic Metal und auch Prog Rock. Die Band um die Sängerin Maike Flüshöh nahm 2012 ihre Arbeit auf. Seitdem tourte die Band vornehmlich im Großraum Ruhrgebiet mit einzelnen Abstechern in den Benelux-Raum.

2020 wollten „Mayze“ mit ihrem zweiten Album die nächste Bandphase starten. Aus bekannten Gründen wurde das ganze zunächst auf den kommenden Sommer 2021 verschoben. Auf Facebook kündigt die Band das Album bereits an. Es soll den Titel „Even though it is a Part of me“ tragen.

Den Song kann man sich bereits jetzt hier anhören. Die Lieder von allen Teilnehmern in dieser Woche gibt es unter diesem Link. Dort kann man auch abstimmen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt