Halterner Duo „All Out!“ schließt erste „Thekenkonzerte“-Staffel ab

Seestadtkultur 2021

Das Staffelfinale der ersten fünf „Thekenkonzerte“ bringt zwei bestens bekannte Persönlichkeiten der Halterner Musikszene auf die Bühne der „Schänke“: Das Akustik-Duo „All Out!“

Haltern

, 15.04.2021, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Thorsten Drees (l.) und Markus „Mäggi“ Fahrendorf bilden das Akustik-Duo „All Out!“.

Thorsten Drees (l.) und Markus „Mäggi“ Fahrendorf bilden das Akustik-Duo „All Out!“. © privat

Am 15. April (Donnerstag) wird das Konzert des Akustik-Duos „All-Out!“ ab 20.30 Uhr aus der coronabedingt geschlossenen Kneipe direkt ins „Netz“ gestreamt.

Die Dynamik und der Rhythmus in Markus „Mäggi“ Fahrendorfs Gitarrenspiel, sowie der Ausdruck in der Stimme von Sänger Thorsten Drees lassen das Duo „All-Out!“ aus Haltern am See ganz bewusst auf weitere Besetzung verzichten. Mit ihrer Rockband „Dash!“ haben sich die beiden über Jahre eine große Fangemeinde erspielt und seit 2015 eine Vielzahl an Comeback-Konzerten der zwischenzeitlich inaktiven Band gefeiert. In der akustischen Variante sind sie aber auch seit über einem Jahrzehnt unter anderem regelmäßige Gäste bei den „Akustiknächten“ in der Schänke.

Grunge, Alternative und Deutschrock

In einem angenehm aufgeräumten, akustischen Gewand erwartet die Zuhörerinnen und Zuhörer eine Mischung aus eigenen Stücken und ganz persönlichen, ausgewählten Lieblingssongs aus den Bereichen Grunge, Alternative und Deutschrock.

Das Duo präsentiert dabei vor vier Kameras Songs aus seinem mehrstündigen Repertoire an Coversongs von Bands wie Alice in Chains, Pearl Jam, Seether, Stone Temple Pilots, oder Pohlmann.

Zweite Staffel startet am 22. April

Das erste Konzert von „All-Out“ seit Beginn der Corona-Pandemie wird vom Rockbüro Haltern organisiert. Es werden unter den Augen eines anwesenden, geschulten Hygienebeauftragten jegliche vorgeschrieben Mindestabstände vor und hinter der Kamera eingehalten. Alle Beteiligten werden zudem dank Unterstützung des Ambulanten Gesundheitspflegedienstes Süd aus Recklinghausen im Vorfeld durch Fachpersonal getestet. Wer nicht auf der Bühne steht, muss darüber hinaus eine Maske tragen.

Auch nach dem Finale der erfolgreichen ersten Staffel geht es weiter: eine zweite Staffel mit weiteren fünf Konzerten soll bereits ab dem 22. April an den Start gehen, so die Organisatoren.

Hier können Sie den Stream am Donnerstag ab 20.30 Uhr live verfolgen:


Lesen Sie jetzt