Halterner Naturfotograf Rolf Behlert veröffentlicht sein erstes Buch

mlzMit Video

Seit Jahrzehnten dokumentiert er mit der Kamera die Natur rund um Haltern. Jetzt kann man Rolf Behlerts Naturfotos auch in einem Buch bewundern.

Haltern

, 07.11.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sieht man Naturdokumentationen im Fernsehen, so stehen meistens exotische Tiere und Landschaften im Fokus, die spektakuläre Bilder liefern. Dass solche Bilder auch direkt vor der Haustür entstehen können, das beweist das erste Buch des Halterner Naturfotografen Rolf Behlert.

„Rolf Behlerts Fotos sind auch spektakulär, aber ganz nah“, schreibt der Schriftsteller und Fotograf Hans van Ooyen im Vorwort zum neuen Buch, das jetzt unter dem Titel „Faszination Natur - Streifzüge durch das südliche Münsterland“ im Damwerth Verlag Münster erschienen ist. Der Großteil der Fotos sind rund um Haltern entstanden. Die Fotos werden ergänzt durch ein Essay von Ulrich Grober und ausführliche Erläuterungen von Rolf Behlert.

"Naturfotografen sind Menschenschützer"

„Naturfotografen sind Menschenschützer“, so Hans van Ooyen weiter in seinem Vorwort. „Mit ihren Bildern erinnern sie uns daran, was wir verlieren werden, wenn wir nicht achtsam mit der Natur umgehen.“

Seit Jahrzehnten ist Rolf Behlert mit der Kamera in der Natur unterwegs, sitzt teilweise stundenlang im Versteck, bis ihm faszinierende Fotos gelingen, etwa von Eisvögeln am Fluss, von Silberreihern bei der Jagd oder von Uferschwalben am Silbersee.

Früher ein gern gesehener Gast auf den Feldern heute in unserer Region ausgestorben: die Feldlerche.

Früher ein gern gesehener Gast auf den Feldern, heute in unserer Region ausgestorben: die Feldlerche. © Rolf Behlert

Behlert arbeitete 13 Jahre bei der Wasag-Chemie und später bei der Kreisverwaltung Recklinghausen, zunächst im naturwissenschaftlichen Bereich, später im Naturschutz. Bei seinen jahrelangen Streifzügen sind viele tausend Fotos entstanden, die in seinem Archiv schlummerten, das er jetzt zu einem kleinen Teil geöffnet hat.

Türöffner zu der Veröffentlichung war seine Teilnahme in der Jury für die Foto-Olympiade Lippeland, die der Lippeverband in Haltern veranstaltete. Geleitet wurde der Wettbewerb damals von Hans van Ooyen, der bei der Sichtung der Bilder von Rolf Behlert erkannte, dass diese Bilder in die Öffentlichkeit gehören.

Unterstützung durch die Kulturstiftung Masthoff

Möglich gemacht hat die Veröffentlichung jetzt die Kulturstiftung Masthoff, die zusammen mit der Volksbank Südmünsterland-Mitte den Druck finanziell gefördert hat und den Münsteraner Damwerth Verlag für das Projekt gewinnen konnte.

Sie alle stellten das neue Buch jetzt in der Buchhandlung Kortenkamp gemeinsam vor, zusammen mit einem glücklichen und stolzen Rolf Behlert, der sich für die Unterstützung bedankte. Für ihn geht mit dem Buch ein lang gehegter Traum in Erfüllung.

„Klimaschutz ist kein Modewort“, schreibt Hans van Ooyen. „Naturfotografen wie Rolf Behlert wissen das, denn ihre genaue Beobachtung der Natur, die Voraussetzung für eindrucksvolle Tierfotos ist, lehrt sie an jedem Tag, wie sehr auf unserem Planeten alles von allem abhängt. Das empfindliche Gleichgewicht des Lebens zu bewahren, ist kein Postulat für Sonntagsreden, sondern notwendige Voraussetzung für das Überleben der Menschheit. Weil Rolf Behlert diese einfache Wahrheit kennt, hat er sein Leben dem Naturschutz gewidmet.“

Dem ist nichts hinzuzufügen, nur noch dies: Das Buch „Faszination Natur“ von Rolf Behlert umfasst knapp 150 Seiten und kostet 24,90 Euro. Es ist im Buchhandel erhältlich und (nicht nur) ein tolles Weihnachtsgeschenk.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt