Halternerin befragt Merkel in der ARD-Wahlarena

18-Jährige im Live-TV

Die 18-jährige Lippramsdorferin Sarah Elia Gloddeck trifft am Montag (11. September) in einer Live-Fernsehsendung auf Bundeskanzlerin Angela Merkel. Hier lesen Sie, wie die junge Frau ausgewählt wurde, was sie die Regierungschefin fragen will und wann die Sendung ausgestrahlt wird.

LIPPRAMSDORF

, 09.09.2017, 18:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sarah Elia Gloddeck stellt der Bundeskanzlerin in der ARD-Wahlarena eine Frage zur Rente.

Sarah Elia Gloddeck stellt der Bundeskanzlerin in der ARD-Wahlarena eine Frage zur Rente.

„Im Radio hab ich einen Aufruf gehört, um Fragen einzusenden“, erzählt Gloddeck: „Da hab ich spontan mitgemacht.“ Sie hat mehrere Tausend Abonnenten in den sozialen Netzwerken Instagram und Youtube, ihre Frage zur Rentenversicherung sei auch für ihre jungen Fans sicher interessant, meinte sie im Anschreiben an die ARD. Daraufhin überprüften Mitarbeiter ihre Profile und luden die 18-Jährige zur Live-Sendung nach Lübeck ein.

Öffentliche Auftritte ist sie zwar unter anderem durch Videos oder Messen für soziale Medien gewohnt, ein Treffen mit der Bundeskanzlerin sei aber sicherlich etwas ganz Besonderes. „Von Essen aus fahren wir mit einem Bus los, ein Hotel kriegen wir gestellt und am Dienstag geht es wieder zurück“, so Gloddeck.

Von Angela Merkel möchte die Lippramsdorferin wissen, wie sicher die Rente überhaupt noch ist. „Hab ich als 18-Jährige eine reelle Chance, später eine ausreichende Rente zu bekommen?“, will sie fragen. Sie befürchte, dass das Renteneintrittsalter immer weiter angehoben wird und es in 50 Jahren eventuell gar keine gesicherte staatliche Rente mehr geben könnte. Die Antwort der Regierungschefin ist hoffentlich am Montagabend im Fernsehen zu hören – weil es eine Livesendung ist, kann es auch sein, dass sich die Schwerpunkte der Fragerunde noch verschieben.

Lesen Sie jetzt