Halterns beliebte Glücksthaler-Ziehung feierte Premiere im Netz

Weihnachts-Lotterie

Weil die Glücksthaler-Ziehung wegen Corona in diesem Jahr nicht wie gewohnt auf dem Weihnachtsmarkt stattfinden konnte, hatte sich die Halterner Werbegemeinschaft eine Alternative überlegt.

Haltern

, 30.11.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Günter van Buer (l.) und seine Frau Marlies mit Moderator Oliver Entrop.

Günter van Buer (l.) und seine Frau Marlies mit Moderator Oliver Entrop. © Horst Lehr

„Drei, zwei, eins, on“, zählte Fabian Scharmann von „Erlebe Haltern“ am Samstagabend um 18 Uhr im „Modehaus van Buer“ den Countdown zur ersten virtuellen Glücksthalerziehung herunter. Bedingt durch die Beschränkungen der Corona-Pandemie musste die Halterner Werbegemeinschaft in diesem Jahr die beliebte Glücksthaler-Lotterie ins Netz verlegen.

Rund 450 User verfolgten das große Losspektakel online. Der sichtlich gut aufgelegte Moderator Oliver Entrop sagte dazu überzeugt: „Haltern am See lässt sich nicht unterkriegen.“

Fernglas und Massagegutschein

Geschäftsführer Günter van Buer, der auch die Lostrommel drehte, stellte für die Premierenveranstaltung die passende Location zur Verfügung. „Eine Ziehung im eigenen Haus ist auch für uns vollkommenes Neuland“, so van Buer.

Als Glücksfee fungierte seine Ehefrau Marlies. Sie sagte: „Ich bin schon ein wenig aufgeregt und hoffe besonders, mit dem 1000-Euro-Los einen Menschen vor Weihnachten richtig glücklich zu machen.“

Gewinn im Livestream

Die Gewinnnummern werden online unter halternerzeitung.de in einem eigens eingerichteten Portal veröffentlicht. Der 1000-Euro-Gewinn wird allerdings erst beim nächsten Livestream am Samstag, 5. Dezember, um 18 Uhr im Modehaus Heckmann überreicht. Der Gewinner möge sich gern bei der Werbegemeinschaft bzw. bei einem der Partner melden. Bis Freitag, 4. Dezember, können alle Gewinner gegen Vorlage des Glücksthaler-Gegenstücks im Modehaus van Buer ihre Sachpreise abholen. Unter halternhandelt.net gibt es weitere Infos.

Oliver Entrop verlas die ersten Losnummern der Preise. Für die jetzt immer kälter werdenden Abende erhielten die Gewinner ein Wintertee-Arrangement. Für die Technikfans lobte er ein Fernglas aus, das seinem Besitzer auf dem nächsten Winterspaziergang bestimmt gute Dienste leisten wird. Danach sorgten Deko- Weihnachtsmänner für festliche Stimmung zu Hause.

Mit einem Massagegutschein können sich die Gewinner einmal so richtig verwöhnen lassen. Mit dem Los „Einschließen und Genießen“ lud Entrop danach zu einem „persönlichen Themenabend“ in eine Halterner Buchhandlung ein und versprach mit einer Fahrradinspektion dem Gewinner mehr Sicherheit unterwegs. Mit zwei Karten zum Halterner „Kulturboitel“ (wann immer auch das Programm wieder eröffnet wird) wurde zuletzt auch noch ein weiterer echter Preisklassiker verlost.

Spannung beim Hauptgewinn

Große Spannung baute sich bei dem 1.000 Euro-Gewinnlos auf. Das nahm Entrop wie immer erst ganz zum Schluss in die Hand, verlas langsam die fünf einzelnen Ziffern und nannte die Losnummer 38316 als Hauptpreis.

Er dankte besonders den Halterner Stadtwerken, die ihr Livestreamformat zur Verfügung stellten. Der Stream selbst erfolgte über das Halterner Videoportal „Erlebe Haltern“.

Entrop wünschte am Ende allen Teilnehmern der Liveveranstaltung einen schönen ersten Advent und sagte: „Das Wichtigste ist: Bleiben Sie gesund.“

Lesen Sie jetzt