Headliner steht fest: Mit Lost Frequencies kommt wieder ein Stargast an den Stausee

Sunset Beach Festival 2020

Felix De Laet, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Lost Frequencies“, ist seit seinem Hit „Are You With Me“ nicht mehr aus den Charts wegzudenken. Am 27. Juni kommt er nach Haltern.

Haltern

, 02.03.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Felix De Laet, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Lost Frequencies“, gehört zu den erfolgreichsten Produzenten elektronischer Musik weltweit.

Felix De Laet, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Lost Frequencies“, gehört zu den erfolgreichsten Produzenten elektronischer Musik weltweit. © FKP Scorpio

In 18 Ländern holte sich der Track die Spitze der Charts, runde 30 Platinplatten gab es weltweit, in Deutschland sogar eine diamantene. Auch die Nachfolge-Single „Reality“ ging locker auf die eins und weitere Hits wie der Remix des Haddaway-Klassikers „What Is Love“ folgten. Seither ist Lost Frequencies einer der gefragtesten und einfallsreichsten Mischer.

Insgesamt steht sein Counter längst bei über einer Milliarde Streams. Vor allem aber die Partys des 25-Jährigen sind eine echte Sause. Egal ob auf großen Festivals wie Coachella, Tomorrowland oder Lollapalooza, bei den famosen Soloperformances oder bei seiner Arena-Tour mit den befreundeten Chainsmokers, stets spielt er sein freundliches Charisma und seine Mix-Talente voll aus.

Legendärer Sommertag am Strand

Andreas Kleimann, Cheforganisator des Sunset Beach Festivals, freut sich auf den jungen Belgier. „Er ist einer der erfolgreichsten Produzenten elektronischer Musik weltweit. Es dürfte wieder ein legendärer Sommertag am Strand unseres schönen Stausees werden.“

Der Strand wird wie im letzten Jahr mit einem riesigen Magic Sky überdacht.

Die Eintrittskarte kostet 36 Euro (zzgl. VVK-Gebühren) und berechtigt zur kostenlosen An- und Abreise im gesamten VRR-Bereich. Tickets ohne Vorverkaufsgebühren gibt es exklusiv im Modewerk (Haltern am See) und im Palais Vest (Recklinghausen).

Guthaben aufladen

Übrigens: Festivalbesucher können schon vorab online Guthaben aufladen und sich damit die Wartezeit für das Aufladen auf dem Festival-Gelände ersparen. Das Guthaben wird direkt am Eingang auf das Einlassbändchen geladen. Nicht verzehrtes Guthaben können sich die Besucher nach der Veranstaltung online mit den Daten auf dem Bändchen wieder erstatten lassen.

Weitere Infos gibt es hier.

Lesen Sie jetzt