Im Freibad Sythen sagen Ehrenamtliche dem Eichenprozessionsspinner den Kampf an

Freibad Sythen

Der schöne alte Baumbestand im Freibad Sythen könnte nicht nur willkommene Badegäste anlocken. Dem Eichenprozessionsspinner aber will der Verein keine Chance lassen.

Sythen

, 13.02.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Freibad Sythen sagen Ehrenamtliche dem Eichenprozessionsspinner den Kampf an

Otto Kranz (v.l.), Heinz Compall, Helmut Koch und Paul Dreckmann fertigten die Nistkästen für das Freibad Sythen. © Silvia Wiethoff

Als die Eichenprozessionsspinner-Plage im vergangenen Jahr ihren Höhepunkt hatte, gab es Anfragen beim Verein Freibad Sythen. Besorgte Badegäste dachten an den alten Baumbestand der Anlage und wollten wissen, ob sich die Quälgeister bereits im Bad tummelten.

Zum Glück blieb das Gelände am Mosskamp verschont. Dieses Jahr werden die Freibadretter besonders vorbereitet sein. Das haben sie Hedwig Compall und der Techniktruppe des Vereins zu verdanken.

3. Sythener KraftAkt

25 Teams sind für den 6. Juni schon gemeldet

  • Seit Ende Januar laufen die Anmeldungen für den 3. Sythener KraftAkt (www.Freibad-Sythen.de), der am 6. Juni (Samstag) im Freibad Sythen startet. Der Wettbewerb für Crossfit-Sportler, den Benjamin Langner 2018 ins Leben gerufen hat, entwickelt sich zum Renner.
  • Im Freibad Sythen sagen Ehrenamtliche dem Eichenprozessionsspinner den Kampf an

    Diese Sportlerinnen gehörten im vergangenen Jahr zum Teilnehmerfeld beim Sythener KraftAkt. © Horst Lehr

  • Die Teilnehmer messen sich in Zweier-Teams (weiblich, männlich oder mixed) in unterschiedlichen Elementen und Übungen: Kniebeugen, Burpees, Liegestütze, Springen im Sand, Kettlebell, Laufen, Tire-Flip, natürlich Schwimmen und einiges mehr - am Ende hat der beste Allrounder die Nase vorn. Das Schwimmen ist keine Sportart-übliche Disziplin und macht den Wettbewerb im Sythener Freibad so besonders.
  • In den vergangenen zwei Jahren starteten in Sythen 15 bzw. 20 Teilnehmer-Teams. Nun sind schon über 25 Teams angemeldet.
  • Anmeldungen werden noch entgegengenommen (sythenerkraftakt@hotmail.com).

Auf den Hinweis der Schwimmerin griffen die Ehrenamtlichen das Thema auf und fertigten in der ruhigen Winterzeit 20 Meisennistkästen, die den Vögeln ein behagliches Heim bieten und sie im möglichen Kampf gegen die Raupen der Eichenprozessionsspinner unterstützen.

Damit beteiligt sich der Verein übrigens auf eigene Kosten an einer Aktion der Stadt, die ebenfalls in Schwerpunktbereichen Nistkästen aufhängt. „Nebenbei ist auch noch eine Doppelhaushälfte für Spatzen entstanden“, sagte Paul Dreckmann schmunzelnd.

Viele Infos gibt´s auf der Jahreshauptversammlung

Wer wissen will, wie es beim Freibadverein weitergeht, sollte die Jahreshauptversammlung am 28. Februar (Freitag) um 19.30 Uhr in der neu gestalteten Gaststätte Lido Azzurro am Brinkweg nicht verpassen. Es wird auch über die Sanierung der Sanitäranlagen berichtet. Außerdem steht die Wahl des Geschäftsführers an.

Lesen Sie jetzt