In den Baumärkten brummt es

Start in die Saison

Trotz schönsten Frühlingswetters ist die kleine Kühltheke total verwaist. Dafür aber brennt es an allen anderen Ecken des Baumarktes. Blumenerde geht gleich säckeweise über den Tresen - 4,99 Euro für 70 Liter. Ebenso Gartenmöbel, Stauden und Frühjahrsblüher.

HALTERN

von Von Ina Retkowitz

, 08.04.2011, 08:03 Uhr / Lesedauer: 2 min
Michaela Kolze verkauft beim Raiffeisenmarkt an der Annabergstraße jede Menge Stauden, Frühblüher und Gartenmöbel.

Michaela Kolze verkauft beim Raiffeisenmarkt an der Annabergstraße jede Menge Stauden, Frühblüher und Gartenmöbel.

Die meisten Kundinnen haben hier im Raiffeise-Markt an der Annabergstraße Sinn für Schönes. Eine, die ihren Namen lieber nicht hier lesen will, kauft begeistert kleine lilafarbene Leinentäschchen. "Da kann man prima Primeln reinstellen", sagt sie. Und dann hievt die zierliche Person mit dem Pferdeschwanz und der passenden lilafarbenen Jeansjacke ein Streugerät zum Düngen auf die Ladentheke: "Das muss ich gleich alles selbst zusammenbauen. Mein Mann ist berufsbedingt nämlich viel unterwegs."Gartenarbeit macht Spaß Kein Problem sei das, immerhin habe sie den Rasen bereits selbst vertikutiert. Und klein sei ihr Garten eben gerade nicht. Aber bei dem sonnigen Wetter macht Gartenarbeit vielen durchaus Spaß. Es ist, als würde die ganze Welt neu zum Leben erwachen. Sogar die Meerschweinchen und Kaninchen in der großen Glasvitrine des Baumarktes springen munter durchs Heu. Frühlingsgefühle?Handfester Nebenan beim Praktiker geht es derweil etwas handfester zu. So schiebt ein Kunde gerade einen voll bepackten Einkaufswagen quer über den Parkplatz. Seine Beute: ein Stück Sichtschutz für den Gartenzaun und ein beigefarbener Regenwassertank zum an die Wand stellen. "Der war gerade im Angebot." Auf ebenso reduzierte Primeln und Stiefmütterchen im Topf weist ein Reklameschild am Baumarkt-Eingang hin. Im Gegensatz zu den übrigen Bauteilen, die man rund um den Garten so braucht, sind die Reihen mit den kleinen Pflanzen aber erstaunlich leer. Eher etwas für Männer findet sich ein paar Meter weiter beim Fixmarkt Borgmann in der Niederlassung Schwakenberg. Hier sind Rasenmäher und Rasentrimmer der Renner. Oder Spaltäxte für Kaminholz sowie kleine Äxte und Baumsägen, um die Bäume jetzt im Frühjahr zurückzuschneiden.Grüne Seite des Lebens "The green side of life - die grüne Seite des Lebens", damit wirbt eine Firma, die über Rasentraktoren über Spindelmäher und Vertikutierer bis hin zu Häckslern hochwertige Geräte rund um die Gartenpflege anbietet. Als "schnittiger Kraftprotz" wird hier ein Rasenmäher mit speziellem Pollenfilter betitelt - "da kommt man sich ja fast wie beim Autokauf vor", grinst ein Kunde interessiert. Nun ja, sollte er dabei auch auf besagte "grüne Seite des Lebens" anspielen: Da wäre wohl ein umweltfreundlicher PKW gemeint.

 

 

Lesen Sie jetzt