Kantorei St. Sixtus gibt großes Konzert mit 230 Mitwirkenden

Konzert in Haltern

Die Kantorei gibt am 12. Januar ein großes Weihnachtskonzert mit 230 Mitwirkenden. Das Programm ist vielfältig zusammengestellt.

Haltern

04.01.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Kantorei St. Sixtus gibt großes Konzert mit 230 Mitwirkenden

Die Kantorei wird am 12. Januar ein Weihnachtskonzert in der Sixtus-Kirche geben. © Blanka Thieme-Dietel

Nach der überwältigenden Resonanz auf das Jubiläumskonzert anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Kantorei St. Sixtus in der Glaubenswoche „Kirche klingt gut?!“ im vergangenen Herbst steht nun ein weiteres Highlight auf den Notenblättern: Für den 12. Januar (Sonntag) lädt die Kantorei um 16 Uhr in die Pfarrkirche St. Sixtus zum traditionellen, kostenfreien Weihnachtskonzert.

Kantor Thomas Drees kommt noch immer ins Schwärmen, wenn er an das Jubiläumskonzert zurückdenkt: „Das war schon eine fantastische Veranstaltung vor vollem Haus. Dies ist Bestätigung für unsere Arbeit und Ansporn für den nächsten Auftritt zugleich“, so der 52-Jährige, der auch für dieses Konzert die Gesamtleitung übernimmt.

Konzert mit 230 Mitwirkenden

Und der Erfolg gibt ihm Recht: Waren es im September noch knapp unter 200 Vortragende, erwartet der Kantor, sein Pianist Matthias Schütz, der Organist Helmut Burgmer sowie das Pfarrorchester für das Weihnachtskonzert circa 230 Mitwirkende. Nach einem Auftaktstück aller Chöre gehört die Bühne zunächst dem „Kinderchor der Kantorei St. Sixtus“, der neben klassischen, vom Kantor selbst bearbeiteten Stücken, zeitgenössische Weihnachtslieder von Rolf Zuckowski vorträgt.

Der Jugendchor „armonia“ wird die Brücke zwischen nationalen, klassischen und internationalen, modernen Stücken schlagen. Unter der Klavierbegleitung von Matthias Schütz wartet der junge Chor „Canticum Novum“, der ebenso wie der Kinder- und Jugendchor erst vor gut einem Jahr neu gegründet wurde und seitdem bereits 100 Mitwirkende zählt, mit Stücken aus dem Repertoire des bekannten „Oslo Gospel Chors“ auf. Der Kirchenchor und das Pfarrorchester haben sich neben harmonischen, weihnachtlichen Liedern auch große Klassiker von Wolfgang Amadeus Mozart und Gottfried August Homilius auf den Liedzettel geschrieben. Im Anschluss wird das Orchester zudem ein instrumentales, lyrisches Musikstück sowie die Choralbearbeitung von „Tochter Zion“ bieten.

Gregorianische Gesänge

Auch die Liebhaber von Gregorianischen Gesängen werden auf ihre Kosten kommen: Der Choralchor „Schola“ trägt hierzu zwei A-cappella-Stücke vor, bevor Kantor Thomas Drees an der Oboe unter Begleitung der Orgel besinnliche instrumentelle Werke zum Besten geben wird. Zum Schluss kann die Gemeinde mit den Chören gemeinsam bekannte Weihnachtslieder mitsingen.

„Singen ist wahrscheinlich die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen. Es gehört zur Kultur sämtlicher Zeiten und Völker und kann alle Lebenssituationen begleiten. Daher macht es als Vortragende und Zuhörer gleichermaßen Freude, die wir alle Interessierte zum Mitmachen einladen wollen“, so Thomas Drees.

Daher ist der Eintritt zum Weihnachtskonzert der Kantorei St. Sixtus auch kostenfrei. Gönner und Wohltäter der Kantorei St. Sixtus haben jedoch die Möglichkeit, mit einer Türkollekte die Arbeit und den weiteren Ausbau der Kantorei zu unterstützen.

Lesen Sie jetzt