Katzen liebevoll umsorgt

Lippramsdorf Knapp 60 alte, kranke und verwaiste Katzen haben auf dem Gnadenhof der Aktiven Tierhilfe Marl/Haltern in Lippramsdorf ein Zuhause gefunden.

04.09.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anita Schultze kennt jede Samtpfote beim Namen und beschreibt beim Gang durch das rund 200 Quadratmeter große Areal jede Marotte von Murky, Mischa oder Purzel. Vor 20 Jahren wurde der gemeinnützige Verein von Martha und Rupert Reichl sowie Gerda Koesler und einigen Mitstreitern gegründet. Seitdem haben Generationen von vernachlässigten Katzen einen würdigen Lebensabend auf dem Gnadenhof an der Straße Zum Büning 10a verbracht. In zwei Schichten kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter um das Wohl der Tiere. "Es ist eine körperlich anstrengende Arbeit, die auch mit Verantwortung verbunden ist", beschreibt Anita Schultze ihre Aufgaben. Besonders die kranken Tiere benötigen ein besonderes Maß an Aufmerksamkeit. Regelmäßig muss ein Tierarzt konsultiert werden. Gerade erst hat man eine große Impfaktion für alle Katzen abgeschlossen.

Infostand

Nicht immer ist es leicht, die Kosten für Pflege und Futter aufzubringen. Rund 2000 Euro schlagen hierfür in jedem Monat zu Buche. Diese Summe muss mit Hilfe von Spenden aufgebracht werden. Eine kleine Ferienstube für Katzen, deren Besitzer in den Urlaub fahren, bessert die Kasse zusätzlich auf.

Um ihre Sache in die Öffentlichkeit zu tragen, werden die Vereinsmitglieder der Aktiven Tierhilfe beim Halterner Heimatfest vom 7. bis 9. September mit einem Infostand vertreten sein. Die Stadt hat hierfür ein großes Zelt zur Verfügung gestellt. Besucher dürfen sich auf eine Tombola, Cafeteria sowie den Verkauf von Geschenkartikeln freuen.

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens bedankt sich das Tierhilfeteam bei allen Sponsoren, die sich bereits für den Gnadenhof engagiert haben oder dies in Zukunft vorhaben. Silvia Wiethoff

Aktive Tierhilfe, Volksbank Marl, Kontonummer 911 961 400, BLZ 42 661 008.

Lesen Sie jetzt