Keine Angst vor Wasser

HALTERN Keine Angst vorm Wasser hatten die neun Mädchen und elf Jungs beim Kajaktraining vom Trigon auf dem Kanal inklusive Abschlussfahrt auf der Lippe.

von Von Stefan Gewecke

, 09.07.2008, 17:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kursteilnehmer hatten so viel geübt, dass sie selbst starke Stromschnellen auf der Lippe bewältigen konnten.

Die Kursteilnehmer hatten so viel geübt, dass sie selbst starke Stromschnellen auf der Lippe bewältigen konnten.

„Juhuu, jetzt kommen wieder Wellen“, hieß es immer, wenn ein Binnenschiffer in Sichtweite kam. Geübt wurde das richtige Ein- und Aussteigen, Geradeausfahren, und wie man eine ordentliche Kursänderung durchführt. Duellkämpfe – einer steuert das Kajak, der andere sitzt vorne auf dem Boot – und das Manöver „Waschmaschine“, eine komplette Drehung unter Wasser im Boot sitzend, waren die Renner beim Training.

Der Spaß war groß

„Gut, dass wir diese Manöver geübt haben“, sagte Trainer Volker Loose bei der Abschlussfahrt auf der Lippe. Selbst, wenn mal ein Manöver misslang, und der Bootsführer im Wasser landete, war der Spaß groß, die Sonne hatte das Lippewasser in den letzten Tagen kräftig aufgewärmt.

Mutprobe

Auch eine Mutprobe stand auf dem Programm. Der Einstieg in die Lippe fand bei Gut Eversum statt. Am Anfang ging es recht gemächlich zu. Am Vogelsänger Wehr bei Ahsen wurde es jedoch etwas kribbeliger. „Achtung, Stromschnellen“ kündigt ein Schild am Ufer an. Hier hieß es zuerst einmal aussteigen. Die ganze Truppe besichtigte vom Ufer aus die Stromschnellen, wobei Trainer Volker Loose alle Passagen und Manöver die nötig sind, um sicher durch die Stromschnellen zu kommen, in Ruhe erklärte. Und dann ging es los, immer in Zweiergruppen, begleitet vom Trainer. Da kam den Kajakfahrern das Training genau recht. Alle meisterten die Stromschnellen hervorragend, steuerten ihre Boote begeistert durch die Wellen. „Dürfen wir nochmal?“, war ein Wunsch, der nicht nur einmal laut wurde.

Schlechtes Wetter

Leider hatte das Wetter am letzten Tag nicht mehr mitgespielt. War der Himmel jedoch auch getrübt, die Stimmung war es nicht. Interessenten für ein Wochenendtraining mit dem Kajak auf der Lippe oder einer größeren Kajaktour können dem Kajakclub am Kanal samstags einen Besuch abstatten oder sich unter Tel. 7439 bei Trainer Volker Loose melden.

Lesen Sie jetzt