Kinder spielten mit dem Feuer

Im Trigon

Wie echte Zirkusartisten können sich Kinder zwischen acht bis zwölf Jahren momentan im Trigon fühlen. Denn der Bauwagen ist vor Ort und Michael Held übt mit einigen Helfern ganz besondere Kunststücke ein.

HALTERN

von Von Stephen Kraut

, 01.08.2011, 18:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kinder spielten mit dem Feuer

In der Fakir-Gruppe ging es heiß her.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Zirkusprojekt im Trigon

Kinder können sich bei Ferienspielen im Trigon wie echte Zirkusartisten fühlen.
01.08.2011
/
In der Fakir-Gruppe ging es heiß her.© Stephen Kraut
In der Akkrobatik-Gruppe musste zwar noch ein bisschen geübt werden, für ein kleines Kunststück reichte es aber schon nach dem ersten Übungstag.© Stephen Kraut
In der Akkrobatik-Gruppe wurde fleißig geübt. Am Ende reichte es immerhin schon zur "Schweinepyramide".© Stephen Kraut
Ganz konzentriert zeigten sich die Kinder beim Spiel mit dem Feuer.© Stephen Kraut
Viel Spaß hatten die Kinder beim Spiel mit dem Feuer.© Stephen Kraut
Fleißig geübt wurde in der Einrad-Gruppe.© Stephen Kraut
Das Einrad-Fahren sah nach dem ersten Übungstag bei den meisten Kindern schon professionell aus.© Stephen Kraut
Fast wie Profis fuhren die Kinder der Einrad-Gruppe schon nach dem ersten Übungstag.© Stephen Kraut
Schlagworte Haltern

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Zirkusprojekt im Trigon

Kinder können sich bei Ferienspielen im Trigon wie echte Zirkusartisten fühlen.
01.08.2011
/
In der Fakir-Gruppe ging es heiß her.© Stephen Kraut
In der Akkrobatik-Gruppe musste zwar noch ein bisschen geübt werden, für ein kleines Kunststück reichte es aber schon nach dem ersten Übungstag.© Stephen Kraut
In der Akkrobatik-Gruppe wurde fleißig geübt. Am Ende reichte es immerhin schon zur "Schweinepyramide".© Stephen Kraut
Ganz konzentriert zeigten sich die Kinder beim Spiel mit dem Feuer.© Stephen Kraut
Viel Spaß hatten die Kinder beim Spiel mit dem Feuer.© Stephen Kraut
Fleißig geübt wurde in der Einrad-Gruppe.© Stephen Kraut
Das Einrad-Fahren sah nach dem ersten Übungstag bei den meisten Kindern schon professionell aus.© Stephen Kraut
Fast wie Profis fuhren die Kinder der Einrad-Gruppe schon nach dem ersten Übungstag.© Stephen Kraut
Schlagworte Haltern

„Die Jungen und Mädchen sind sehr diszipliniert“, freut er sich. Normalerweise sorgt er mit dem Bauwagen in verschiedenen Ortsteilen für Unterhaltung. Im diesjährigen Ferienprogramm lässt er die Kinder auch über Glasscherben laufen.

„Mit der richtigen Technik geht das“, beruhigt der Experte. Neben den Fakiren gibt es eine Einrad-Gruppe und eine Akrobatik-Gruppe, für die sich die insgesamt knapp 30 Kinder zu Beginn des Programms entscheiden konnten. Alle üben ein kleines Programm ein, das am Mittwoch (3.8.), voraussichtlich ab 16.30 Uhr, allen interessierten Besuchern im Trigon vorgeführt wird.

Lesen Sie jetzt