Knifflige Aufgabe: HSC Haltern-Sythen trifft im Aufsteiger-Duell auf CVJM Rödinghausen

mlzHandball Oberliga Westfalen

Am Sonntag kommt es in Rödinghausen zum Duell der beiden Aufsteiger. Der HSC Haltern-Sythen ist beim Tabellennachbarn CVJM Rödinghausen zu Gast. Das Hinspiel ging klar an den HSC.

Haltern

, 28.02.2020, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Alexander Mazur feierte bei der Partie seine Premiere im HSC-Trikot.

„Zwei grundlegende Dinge liefen bei uns völlig falsch: Erstens unsere Chancenverwertung und zweitens mit 34 Gegentoren ganz offensichtlich unsere Abwehrarbeit“, analysierte CVJM-Coach Pascal Vette damals nach dem Hinspiel die 25:34-Niederlage gegen den HSC Haltern-Sythen. „Wir hatten hinten keinen Zugriff und waren vorne nicht effizient.“

Selbstvertrauen

Diesmal wollen die Rödighauser viele Dinge besser machen. „Wir haben ein Heimspiel und wollen die Punkte natürlich gerne bei uns behalten. Wir sind gut in die Rückserie gestartet und haben Selbstvertrauen getankt, aber wir haben auch eine sehr junge Mannschaft. Wir werden sehen, ob wir am Sonntag unsere Leistungsgrenze erreichen können.“

Jetzt lesen

Auch HSC-Coach Gerard Siggemann erwartet viel Gegenwehr vom Gegner. „Sie haben sicher Wut im Bauch, nachdem wir sie im Hinspiel so deutlich besiegen konnten. Uns erwartet eine schwere Aufgabe.“ Zumal die Personalsorgen immer noch groß sind beim HSC. Tim Strotmann, Philipp Wolak und Johannes Beumer stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

Vom Spielverlauf abhängig

Auch Tobias Spiekermann ist keine Option. Er ist im letzten Spiel gegen Hamm umgeknickt und konnte bislang nicht trainieren. Siggemann: „Wir müssen schauen, wie wir uns auch taktisch optimal auf den Gegner einstellen können. Das werden wir auch vom Spielverlauf abhängig machen müssen. Die letzten Wochen waren bei uns leider von Verletzungen und Grippeerkrankungen geprägt.“

Bis zum Ende der Saison will der HSC sein Punktekonto ausgeglichen halten. „Das ist unser Ziel“, so der Coach. Aktuell sieht es gut aus. Die Halterner sind mit 17:15 Punkten auf Platz sieben der Tabelle. Rödinghausen steht mit 13:19 Zählern nur einen Platz schlechter da. Die Zuschauer dürfen sich auf ein Duell auf Augenhöhe freuen.

Die Zweitvertretung des HSC Haltern-Sythen trifft, ebenfalls am Sonntag, in der Bezirksliga auf TuS Hattingen II. Mit einem Auswärtssieg könnten die Halterner ihre Tabellenführung verteidigen. Der Anwurf der Partie in der Kreissporthalle Hattingen erfolgt um 15:30 Uhr.
Lesen Sie jetzt