Komplettumbau: Autohaus Mitteldorf investiert in seinen Halterner Standort

mlzMercedes-Händler

Im Autohaus Mitteldorf wird derzeit zwar noch gearbeitet, aber ein Ende ist absehbar. Nach einem halben Jahr endet dann die Umbauphase. Und das soll gefeiert werden.

Haltern

, 09.10.2019, 17:02 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Mitarbeiter im Halterner Autohaus Mitteldorf an der Recklinghäuser Straße haben ein halbes Jahr hinter sich, das ihnen Einiges an Flexibilität abverlangt hat. Das Mercedes Autohaus wurde komplett umgebaut - und das bei laufendem Betrieb.

„Die Planungen nahmen ihren Anfang in 2018“, sagt Firmenchef Kai Mitteldorf. „Daimler setzt in Zukunft auf eine einheitliche Corporate Identity bei allen seinen Partnern. Grundfarbe des neuen Konzepts ist schwarz. Also stand für uns die Änderung der Außenfassade am Anfang der Planungen“.

Schnell stellte sich heraus, dass beim Halterner Autohaus, das 1982 errichtet wurde, die Umgestaltung nicht so ohne Weiteres erreichbar war. „Wir haben uns deshalb zu einem Komplettumbau entschlossen“, sagt Kai Mitteldorf.

Gebäude wurde komplett entkernt

Der begann vor einem halben Jahr. Eingangsbereich und Kundenannahme sowie der Verkaufsraum wurden komplett entkernt. „Wir haben im Prinzip nur den Rohbau stehen lassen“, so Mitteldorf. Mit den Umbaumaßnahmen gehen erheblich Modernisierungen einher.

„Die komplette Glasfassade wurde neu gestaltet“, sagt Kai Mitteldorf „Sie ist jetzt wesentlich besser isoliert. Das Gleiche gilt für die Decken und die Wände, die ebenfalls neu isoliert wurden. Das haben wir an den heißen Sommertagen in diesem Jahr schon deutlich gespürt. Die Temperaturen im Innenraum waren längst nicht mehr so hoch wie früher. Manche Kunden dachten schon, wir hätten eine Klimaanlage laufen“.

Auch die Beleuchtung wurde vollständig erneuert. Die Halogenlampen wurden durch LED-Beleuchtung ersetzt. Das spart nicht nur Energie, auch die Wärmeentwicklung der Halogenlampen gehört der Vergangenheit an. Die Büroräume wurden neu strukturiert und der Verkaufsraum außerdem vergrößert. Die Fläche wuchs um etwa 250 Quadratmeter. „In Zukunft können wir etwa zehn Neufahrzeuge mehr präsentieren“, so Kai Mitteldorf. Auch eine neue effizientere Heizungsanlage wurde installiert.

Knapp 600.000 Euro investiert

Knapp 600.000 Euro hat das Halterner Unternehmen in den Umbau investiert. Leider kam es in der Umbauphase zu Zeitverzögerungen. „Das lag an den Handwerkern. Es ist generell zurzeit schwierig alle Gewerke hintereinander zu bekommen. Wenn dann einer ausfällt, verzögern sich auch die nachfolgenden Arbeiten. Wir sind aber jetzt so weit, dass wir bis zum geplanten Wiedereröffnungstermin das Meiste fertig haben werden.“

Am Wochenende 19. und 20. Oktober werden die neuen Räume für Kunden und Interessierte geöffnet. Für Kinder gibt es ein Karussell und eine Hüpfburg, natürlich ist für Verpflegung gesorgt. „Außerdem stehen die Tage unter dem Motto der Neuen Sterne, wir werden zusätzliche neue Gebrauchte hier in Haltern präsentieren“, sagt Kai Mitteldorf, der sein Unternehmen mit weiteren geplanten Umstrukturierungen für die Zukunft ganz neu aufstellen will.

Lesen Sie jetzt