Bildergalerie

Leitplanke

HALTERN Schwerer Unfall am Dienstagmorgen auf der Weselerstraße: Ein Auto durchbrach die Leitplanke und stürzte die Böschung hinab. Fahrer und Beifahrerin wurden dabei verletzt.
07.10.2009
/
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
06.10.2009 Haltern - Am Dienstagvormittag kam es in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weseler Strasse. Ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus Münster befuhr die Weseler Strasse (B 58) von der A 43 kommend, in Fahrtrichtung Haltern und wollte in die Einmündung Annaberg abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach die Leitplanken und fuhr mit dem Wagen eine steile Böschung herunter, bevor er nach gut 10 Meter an einem Baum zum Stillstand kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten von Augenzeugen des Unfalls aus dem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die beiden Insassen verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer wurde schwer, die Beifahrerin leichter verletzt. Für die schwierige Bergung des Skoda Kombi wurde ein Abschleppwagen mit Kran bestellt. Die Strasse Annaberg musste kurzfristig für die Arbeiten gesperrt werden. Nach gut einer Stunde war der völlig zerstörte Pkw geborgen und die Strasse konnte wieder frei befahren werden. Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei rund 10.000 Euro. - Foto: Guido Bludau© Foto: Guido Bludau
Schlagworte