Lichter sollen den Marktplatz erleuchten

Caritas-Aktion

Das eine tun, ohne das andere zu lassen. Lokal helfen, aber internationale Solidarität beweisen. Mit diesem Anspruch tritt die Caritas-Aktion "Eine Million Sterne" auf dem Halterner Marktplatz an.

HALTERN

von Von Berthold Fehmer

, 19.10.2011, 12:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zur "Eine Million Sterne"-Aktion der Caritas laden Willi Grave und David Schütz am 6. November ein.

Zur "Eine Million Sterne"-Aktion der Caritas laden Willi Grave und David Schütz am 6. November ein.

 So werden nun 250 Kinder aus finanziell nicht so gut ausgestatteten Familien in den Weihnachtszirkus nach Gelsenkirchen eingeladen. Die Caritas stellt auch Busse und Betreuer, bei Kindern zwischen zwei und fünf Jahren sollten die Erziehungsberechtigten mitfahren. Ein finanzieller Grundstock sei durch Spenden von Unternehmen wie der Volksbank bereits gesichert, so Grave.

 Kerzengutscheine werden im Caritasverband, im I-Punkt am Bahnhof und in den katholischen Gemeinden verkauft. Damit können am 6. November die Kerzen abgeholt und selbst aufgestellt werden. Für Kerzen, die man aufstellen lassen möchte, soll der Gutschein an der Verkaufsstelle mit Namen versehen hinterlassen werden.700 Kerzen wurden bei der letzten Aktion 2009 verkauft. Grave: „Dieses Ziel würden wir in diesem Jahr wieder gern erreichen.“

Lesen Sie jetzt