Lippramsdorfer Carving-Club holt den Wintersport an die Lippe

Skifestival steigt am 2. Februar 2013

Bald ist es wieder soweit: Der Carving-Club Lippramsdorf veranstaltet zum dritten Mal nach 2003 und 2008 ein Ski-Event - am 2. Februar 2013.

Lippramsdorf

von Von Elisabeth Schrief

, 16.11.2012, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ski-Ass Marc Girardelli unterstützte das erste Carving-Event in Lippramsdorf vor zehn Jahren. Der Schnee kommt wieder aus Bottrop, Girardelli drückt die Daumen in der fernen Schweiz.

Ski-Ass Marc Girardelli unterstützte das erste Carving-Event in Lippramsdorf vor zehn Jahren. Der Schnee kommt wieder aus Bottrop, Girardelli drückt die Daumen in der fernen Schweiz.

Neben einem attraktiven Wintersportprogramm steigt am Abend eine Après-Ski-Party mit den „Sumpfkröten“ aus Österreich. Thomas Arentz beschreibt, was auf der Piste und seitwärts des Hügels abgeht. Ein Staffellauf über drei Runden mit Slalom, Body-Curling und Schuss auf ein Eishockey-Tor ist das Hauptevent. Zugelassen werden 30 Teams mit je sechs Teilnehmern. 200 Kubikmeter Schnee kauft der Carving-Club in der Skihalle Bottrop ein, um eine 80 Meter lange Piste inklusive einer sechs Meter hohen Rampe anzulegen. Für Gäste, die nicht gern auf Brettern stehen, bietet sich der Wettkampf im Eisstock-Schießen an. Kinder vergnügen sich auf der Rodelbahn oder im betreuten Mitmachzelt. Im alpinen Dorf beköstigt der Carving-Club seine Gäste mit winterlichen Speisen und Getränken. Heinz Rott aus Lippramsdorf und Schalke-Stadionsprecher Rudi Esser moderieren die Veranstaltung, die ein DJ mit zünftiger Hüttenmusik beschallt.

„Nach Duisburg müssen wir mit viel Vernunft an das Thema Sicherheit gehen“, sagt Dirk Heufers, aber auch diesen Aufwand werden die Skifreunde stemmen. Aber, betont Ralf Mertmann, ohne die Unterstützung der Lippramsdorfer Vereine könnte der Carving-Club ein solches Ereignis nicht bewerkstelligen. Der Erlös kommt der Bürgerstiftung zugute sowie der Kinder- und Jugendarbeit in Lippramsdorf. Die Erwartungen sind hoch. Zuallererst an das Wetter, feiern im und mit Schnee wäre das Schönste. 

Lesen Sie jetzt