"Lustreisen" des Aufsichtsrates schlagen weiter hohe Wellen

Wohn- und Stadtbau Münster

MÜNSTER In den Streit um die angeblichen „Lustreisen“ des Aufsichtsrats der Wohn- und Stadtbau hat sich jetzt der Mann eingeschaltet, der die Ermittlungen vor fast zwei Jahren mit ausgelöst hatte.

20.10.2009, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Lustreisen" des Aufsichtsrates schlagen weiter hohe Wellen

Lesen Sie jetzt