Zwei Flächenbrände entlang der Bahn rufen Großaufgebot der Feuerwehr auf den Plan

Feuerwehr in Haltern

Die Feuerwehr ist am Donnerstag zu zwei Flächenbränden in Haltern entlang der Bahnstrecke ausgerückt. Die Marler Straße bei Hamm-Bossendorf war gesperrt, der Bahnverkehr steht still.

Hamm-Bossendorf

, 04.07.2019, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Flächenbrände entlang der Bahn rufen Großaufgebot der Feuerwehr auf den Plan

Am Bahnübergang der Marler Straße hat es gebrannt. © Eva-Maria Spiller

Zunächst ging der Alarm um 15.33 Uhr bei der Feuerwehr ein: An den Schienen am Brookweg außerhalb von Sythen war ein Flächenbrand gemeldet. Im dortigen Naturschutzgebiet war die Feuerwehr im Einsatz.

50 Quadratmeter Gras brannten

Nicht einmal eine halbe Stunde später sind die Rettungskräfte um 15.52 Uhr nach Hamm-Bossendorf gerufen worden. Am Bahnübergang der Marler Straße habe es an drei Stellen offenes Feuer gegeben, berichtet Einsatzleiter Georg Bäther. Etwa 50 Quadratmeter Gras haben entlang der Bahnschienen in Richtung Haltern gebrannt. Die Feuerwehr war danach mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Die Ursachen für beide Brände ist noch unklar: Ob die Funken eines bremsenden Zuges die Brände ausgelöst haben könnten, konnte die Feuerwehr nicht bestätigen.

Jetzt lesen

Die Straße war bis kurz vor 17 Uhr noch komplett gesperrt. Die Autos kamen von Hamm-Bossendorf gesehen nur bis zur Straße Lippetal und mussten wenden. Als Umleitung in Richtung Marl dienten der Bossendorfer Damm und die Autobahn 52. Mit insgesamt neun Fahrzeugen waren die Hauptwache, die Löscheinheit Flaesheim und die Löscheinheit Haltern-Mitte im Einsatz.

Zwei Flächenbrände entlang der Bahn rufen Großaufgebot der Feuerwehr auf den Plan

Bis 18.20 Uhr, also fast drei Stunden lang, fuhr kein Zug an der Einsatzstelle vorbei. © Kevin Kindel

Insgesamt musste die Feuerwehr 4000 Liter Wasser einsetzen. „Das Problem ist der trockene Boden, da perlt das Wasser ab“, so Einsatzleiter Georg Bäther. Damit das Wasser in den Boden sickert, müsse entsprechend mehr Wasser eingesetzt werden.

Lesen Sie jetzt