Christian Spisla ist Filial-Geschäftsführer von Medimax in Haltern. © Schrief
Elektronikhandel

Medimax in Haltern: Gute Geschäfte und Neuigkeiten zur Zukunft

Wie geht es mit Medimax in der Muttergottesstiege weiter? Filial-Geschäftsführer Christian Spisla äußert sich zur Zukunft und dem Lockdown im Weihnachtsgeschäft.

Medimax neben dem Modewerk in der Muttergottesstiege bietet auf 1100 Quadratmetern Fläche seit 2013 Unterhaltungselektronik und Mobilfunk sowie Hauswirtschaftsgeräte an. Im November hieß es, Medimax – als Fachmarktlinie von ElektronicPartner – wolle die Standorte nicht mehr in Eigenregie führen, sondern auf ein Franchise-Konzept umstellen. Christian Spisla, Filial-Geschäftsführer in Haltern, sagte im Gespräch mit der Halterner Zeitung, dass die Entscheidung über die Zukunft des Marktes wegen Corona aufgeschoben worden sei.

„Noch ist nichts entschieden“, betonte der Geschäftsführer, „nach dem Lockdown im neuen Jahr werden wir auf jeden Fall wieder öffnen.“ In der Zwischenzeit könnten die Kunden online bestellen oder im Ebay-Shop Medimax Haltern kaufen – Lieferservice inklusive.

Großer Ansturm auf Fernseher, PC und Playstation

Christian Spisla bedauert den Lockdown im Weihnachtsgeschäft. Das laufe nämlich sehr gut, viel besser als in den letzten Monaten des vergangenen Jahres. Computer seien so gut wie ausverkauft, eine starke Nachfrage verzeichnete Medimax auch bei Fernsehgeräten und Playstations. „Und, Batterien sind ausverkauft.“ Seit Oktober mache der Markt ein deutliches Umsatzplus. „Man merkt, dass die Familien in Zeiten von Corona wesentlich mehr Wert auf eine multimediale Ausstattung ihrer Wohnung legen“, beobachtet Christian Spisla. Einige Kunden musste der Geschäftsführer vertrösten, die Hersteller hätten die große Nachfrage nicht immer bedienen können. Da seien dann Gutscheine als Alternative genommen worden.

Wer jetzt kurz vor dem Lockdown gekauft hat, erhält gleichzeitig die Zusage, die Ware bis 14 Tage nach Wiedereröffnung des Elektronikmarktes umtauschen zu können. Christian Spisla betont außerdem, dass Reparaturen während des Lockdowns möglich bleiben.

Lokales Unternehmertum soll gestärkt werden

Wann und wie die Zukunft von Medimax in Haltern ausgehandelt wird, wird sich dann im Laufe des neuen Jahres zeigen. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt die Fachmarktlinie von ElectronicPartner eine Neuausrichtung der Märkte und gibt die Standorte in verantwortliche Hände von Partnern. Das beinhaltet das Konzept: Der Franchisepartner eröffnet seinen eigenständigen Betrieb auf Basis des vom Franchisegeber erstellten und erprobten Geschäftskonzeptes, das er eigenverantwortlich als rechtlich selbstständiger Unternehmer umsetzt. Das Unternehmen in Düsseldorf betont, es wolle damit lokales Unternehmertum fördern.

Über die Autorin
Redaktion Haltern
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt