Unfall in Sythen: Motorradfahrer bei Kollision schwer verletzt

Polizei

Bei einem Zusammenprall zwischen einem Auto und einem Motorrad musste am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Haltern

, 01.04.2021, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Kreuzung Sythener Straße/Münsterstraße kam es zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto.

An der Kreuzung Sythener Straße/Münsterstraße kam es zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto. © Maximilian Konrad

Ganz in der Nähe des Biker-Treffs Drügen-Pütt hat es am Donnerstagnachmittag (1. April) einen Unfall gegeben. Ein Auto und ein Motorrad stießen auf der Kreuzung Sythener Straße/Münsterstraße zusammen. Der Motorradfahrer (25) musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er erlitt nach Auskunft der Polizei multiple Knochenbrüche.

Die Autofahrerin (61) und ihr Beifahrer aus Marl kamen mit einem Schock davon. „Mir ist mulmig geworden, als ich den Motoradfahrer immer näher kommen sah und dann hat es geknallt“, sagte der sichtlich benommene Beifahrer. Das Auto war nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden. Gesamt-Sachschaden: 15.000 Euro.

Kollision mit hoher Geschwindigkeit

Was war passiert? Aus Lavesum kommend wollte die Autofahrerin links in Richtung Lehmbraken abbiegen. Dabei übersah sie den Motorradfahrer, der aus Sythen kam und Richtung Lavesum unterwegs war. Es kam zu einer Kollision mit hoher Geschwindigkeit.

Einzelteile des Motorrads verteilten sich über die Kreuzung, sodass die Polizei den Verkehr eine Zeitlang regeln musste.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt